Sie sind hier: Kosmetik.org » Herren » Manuel Neuer mit Babyface - Was hilft für mehr Männlichkeit?

Back to Top





Ich kann zwar mit Fug und Recht von mir behaupten, dass ich ein gestandenes Mannsbild bin, aber meine Gesichtshaut scheint davon leider nichts zu wissen. Denn die reagiert total empfindlich auf die me [...] mehr lesen »

"Ich wundere mich jedes Mal, wenn ich vor dem Spiegel stehe und Nasenhaare so betrachte, wozu Männer diese eigentlich brauche und warum Frauen dem verschont bleiben... Ich sehe nur lästige kleine sc [...] mehr lesen »

"Hallo liebes Kosmetig.org-Team! Meine Freundin will mich immer wieder dazu verleiten, dass ich mir spezielle Cremes für den Mann zulege, und bringt mir auch immer irgendwelche Duschgels mit. Ist das [...] mehr lesen »

"Meine Freundin beschwert  sich dauernd über meine spröden Lippen. Zugegeben, das sieht nicht toll aus und fühlt sich auch nicht gut an. Mich stört´s ja selbst irgendwie... Was kann ich tun, dam [...] mehr lesen »

Manuel Neuer mit Babyface - Was hilft für mehr Männlichkeit?

27. April 2012

Kristina Koniker

Pharmazeutin

Pharmazeutin? Ja, aber mit dem Blick für's Wesentliche und ohne großes kosmetisches Fachgesimpel. Sie behält den Überblick auf Kosmetik.org!


„Ich bin ein Mann und habe auch so ein Babyface wie Manuel Neuer. Wie bekomme ich es hin, dass ich erwachsener aussehe, ohne auf meinen Bartwuchs zu bauen?! Mich nervt es ungemein, dass die Mädels mich lediglich SÜß finden!!!“

Sie: „Du siehst ja niedlich aus!“, Er: „Niedlich?!?!“

Ja, wir können Dich da sehr gut verstehen. Welcher Mann möchte schön süß oder niedlich aussehen?! Diese Bezeichnungen strotzen nicht gerade vor Männlichkeit und leider haben Männer damit dann ein großes Problem. Manchmal rutscht es uns Frauen einfach aus, ohne dass wir es wirklich so meinten. Eine Geste, ein Blick oder die Mimik insgesamt, können einfach mal zu solchen Bekundungen führen. Doch woran liegt das? Warum sehen manche Männer noch wie Bubis aus und andere sehen mit 18 schon aus wie attraktive 30-Jährige?!

Kein Bartwuchs lässt nicht nur die Haut sich anfühlen wie ein Babypopo

Der Bartwuchs spielt hierbei eine sehr wichtige Rolle, da eben viele Frauen Männlichkeit mit einer ausgeprägten Behaarung assoziieren. Und wenn die eben noch nicht oder gar nicht vorhanden ist, erinnert das eben an die Jungs aus dem Teenager-Alter. Nicht nur das ist ein Problem: selbst mit Bartwuchs, aber zum Beispiel blonden Haaren, scheint der Bart deutlich weniger aufzufallen als bei Schwarzhaarigen. Davon kann der Fußball-Torwart Manuel Neuer wohl ein Lied singen!

Manuel Neuer einfach zum Knuddeln

Das hört der Spitzentorwart sicherlich nicht gerne, aber manche Männer wecken einfach den weiblichen Mutterinstinkt. Nun stellt sich die Frage, was man dagegen tun kann. Vielleicht sollte man dann einfach mehr auf seine anderen männlichen Attribute pochen wie zum Beispiel breite Schultern. Wenn keine vorhanden sind, dann kann man doch trotzdem daran arbeiten, denn Muskeln kann ja schließlich jeder – mal mehr, mal weniger – aufbauen. Bei Männern mit einem runden Gesicht nimmt vielleicht auch der Fettanteil in diesem Bereich ab und das Gesicht wirkt markanter – und eben auch männlicher!

Zumindest auf erwachsen tun

Neben dem Körperbau kann man sich seinen Klamottenstil auch etwas genauer anschauen. Ist man noch der T-Shirt-Träger mit Cap und weiter Baggy-Hose oder greift man zu legeren Bürooutfits wie Hemd, Jeans und Jackett? Nun muss man sich natürlich nicht in seinen besten Anzug schmeißen und die Krawatte zubinden. Jedoch: etwas schicker geht immer und wirkt vor allem auch männlicher. Dann noch etwas Aftershave oder Parfum mit Holznoten und schon kann man das weibliche Geschlecht etwas täuschen. Auch Attribute wie ein Beschützer-Instikt und die gewisse Coolness lassen einen interessanter und erwachsener wirken.

Bildquelle: Wikipedia


 

Kommentare