Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Avocadoöle – Gesund in der Ernährung und Kosmetik

AvocadoöleAvocadoöle werden immer interessanter. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die Avocados in letzter Zeit vermehrt mediale Aufmerksamkeit bekommen haben. Überall sind sie präsent und so hat sich auch Stiftung Warentest mit ihnen beschäftigt. Zudem sind sie ein richtiger Jungbrunnen. Nicht nur zum Essen und Kochen können sie verwendet werden, sondern auch als Öl bei allen erdenklichen Beschwerden. Die innere und äußerliche Anwendung ist ein altes Hausmittel und mittlerweile wird Avocadoöl wieder vermehrt bei Beschwerden eingesetzt. Ganz nebenbei ist sie in der Hautpflege und Gesichtspflege angekommen. Die Haut und die Haare werden mit Avocados richtig gut gepflegt und so wandert das Avocadoöl in viele neue Beauty Produkte. So kann es nicht nur auf dem Herd, sondern auch auf der Haut punkten. Wir schauen uns das Avocadoöl einmal ganz genau an.

Avocadoöl Test 2019

Woher kommen die Avocados?

AvocadoöleAvocados stammen ursprünglich aus Mexiko in Südamerika. Dort werden sie seit Jahrhunderten bewirtschaftet. Der Avocado-Baum wächst dort von selbst und muss nicht extra angebaut werden. Da die Nachfrage nach Avocados aber immer mehr steigt, müssen mehr Avocado-Bäume angepflanzt werden. Seit Kurzem werden Avocados weltweit angepflanzt. So gibt es sie in Israel, Afrika, Australien Spanien und Kalifornien – eben überall, wo das Wetter passend ist. Heute gibt es mehr als 400 Kultursorten, wobei die Sorten „Hass“, „Nabal“ und „Furte“ die Bekanntesten sind.

» Mehr Informationen

Die Avocado ist eine Frucht, die auf einem Baum wächst und ähnlich wie eine Birne aussieht. Anders als eine Birne kann sie aber bis zu 1,5 kg wiegen und das in unreifem Zustand. Die Früchte werden meist unreif gepflückt, da sie lange Transportwege vor sich haben und so erst reif vor Ort ankommen. Bei Zimmertemperatur reifen sie nach.

Tipp: Um die Avocado zu schälen, müssen Sie nur warten, bis sie reif ist und sie einmal in der Mitte aufschneiden. Achten Sie darauf, um den Kern herum zu schneiden und sie anschließend mit einer Drehbewegung zu öffnen. Der Kern sollte nun auf einer Seite stecken und lässt sich ganz einfach aus der Frucht herauslösen.

Avocados: Verwendung in der Küche

Wer die Avocado isst, wird einen leicht nussigen Geschmack feststellen. Das Fruchtfleisch zergeht cremig auf der Zunge, weswegen Veganer die Avocado auch als Butterersatz nutzen. In der Küche ist die Avocado ein super Produkt, das keine Wünsche offen lässt. Sie ist gesund, hat viele ungesättigte Fettsäuren, ist vegan und kommt oftmals als Bio Produkt daher.

» Mehr Informationen

Besonders beliebt ist sie als Soße oder Dip (Stichwort: Guacamole), wird aber auch in Salaten, als Aufstrich oder mittlerweile sogar als frittierte Avocado-Pommes angeboten. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass es nicht sinnvoll ist, die Avocados auf lange Zeit warmzuhalten oder zu garen. Sie können Bitterstoffe entwickeln, die zwar nicht schädlich oder ungesund sind, die aber das ganze Essen bitter machen. Lieber essen Sie die Avocados also roh oder kalt verarbeitet. So sind sie am besten essbar und genießbar.

Wie wird Avocadoöl hergestellt?

Avocadoöl wird aus dem Fruchtfleisch der Avocado gewonnen. Um den richtigen Erntezeitpunkt zu bestimmen, muss immer wieder der Fettgehalt der Frucht gemessen werden. 40 bis 80 Prozent Ölgehalt sollte eine Avocado in trockenem Zustand besitzen, um für Avocadoöl erntereif zu sein. Auch Anhand der Farbe kann der richtige Erntezeitpunkt festgestellt werden. Bei der Herstellung von Avocadoöl gibt es drei verschiedene Möglichkeiten:

» Mehr Informationen
  • Zerkleinern und Zentrifugieren des entkernten Fruchtfleischs bei 90 Grad
  • Zerkleinern und Zentrifugieren des Fruchtfleischs ohne Hitze
  • Extrahieren der harten, nicht entkernten Früchte

Durch alle drei Möglichkeiten wird das Öl gewonnen. Der Geschmack ist mild, die Farbe geblich-grün bis dunkelgrün, leicht trüb und der Geruch ist dezent. Hochwertiges Avocadoöl, das kaltgepresst wurde, ist 100 % rein und nativ. Natives Öl ist im Handel auch als „grün“ oder „roh“ beschriftet, sodass Sie es leichter entdecken können. Wie das Öl aber aussieht, hängt häufig von der Sorte und dem Herstellungsverfahren der Avocados ab. Nur weil ein Avocadoöl heller oder dunkler ist, heißt es noch lange nicht, dass es schlechter oder besser ist.

Welche Inhaltsstoffe hat Avocadoöl?

Das Öl war in einem Avocadoöl Test sehr hochwertig. Die Avocado hat zwar den höchsten Fettgehalt von allen Obst- und Gemüsesorten, kann aber auch mit ihren vielen guten Inhaltsstoffen punkten. Beim Avocadoöl handelt es sich um ein Fruchtfleischöl, bei dem die reifen Früchte für die Herstellung des Öls verwendet werden. Je nachdem, um welche Sorte es sich handelt, wo die Avocados herkommen und wie sie hergestellt werden, schwanken die Inhaltsstoffe ein wenig. Im Allgemeinen sind aber folgende Inhaltsstoffe im Avocadoöl zu finden.

» Mehr Informationen
Inhaltsstoff Wirkung
Squalen Farblose, ölige Flüssigkeit, die einen wesentlichen Teil des hauteigenen Hydro-Lipid-Films darstellt
Tocopherol Haut- und stoffwechselaktiver Inhaltsstoff
Linolsäure Ungesättigte Fettsäure
Gesättigter Palmitinsäure & Stearinsäure Macht das Öl relativ unempfindlich gegenüber Hitze
Ungesättigte Palmitoleinsäure Als pflegenden Rezeptur für trockene Haut
Vitamine A, D, E Allgemein gesund

Aufgrund der Inhaltsstoffe wird ersichtlich, dass Avocadoöl nicht nur beim Essen, sondern auch in der Kosmetik und in der Pharmaindustrie zum Einsatz kommen kann. Die Avocadoöl Wirkung zeigt sich bei Haut, Gesicht und Haaren. Bei der Gesichtspflege kommt das Öl vermehrt zum Einsatz. Es wird besonders gut von der Haut aufgenommen, zieht schnell ein und verbessert das Hautbild durch enthaltene Vitamine und ungesättigte Fettsäuren. So wird es bei Anti-Aging-Produkten genauso eingesetzt wie bei der intensiven Pflege von unreiner und trockener Haut. Auch in der Haarpflege kann Avocadoöl bei trockenen Haaren punkten.

Avocadoöl Test: Wie werden Avocadoöle in der Kosmetik angewendet?

Durch die geschickte und schnelle Avocadoöl Anwendung kann das Öl in vielen Bereichen zum Einsatz gebracht werden. Die Küche stellt dabei nur einen Anwendungsbereich dar, denn auch in der Kosmetik wird Avocado bei Gesicht, Haut und Haare verwendet. Dabei wirkt das Öl in vielen Bereichen gleichermaßen gut und kümmert sich besonders um trockene Bereiche bei Haut und Haar. Kleine und große Probleme bekommen Sie so in den Griff und schnell sieht Ihre Haut und Ihre Haare wieder kraftvoll und geschmeidig aus. In der Kosmetik wird Avocado deswegen vielfältig eingesetzt und bei immer mehr Produkten verwendet. Wie und wofür Avocadoöl eingesetzt wird, zeigen wir Ihnen jetzt:

» Mehr Informationen

In diesen Produkten findet Avocadoöl seine Anwendung:

Avocadoöl Produkt für Anwendung als
Haut
Haare
Gesicht
Sonstiges
  • Massage
  • Aromatherapie
  • Schwangerschaft
  • Baby
  • Neurodermitis
  • Als Abführmittel
  • Zum Abnehmen

Die besondere Avocadoöl Wirkung wurde in einem Test bestätigt. Es schützt das Gesicht, die Haut und die Haare vor dem Austrocknen, macht sie geschmeidig und glänzend. Wer unter trockenen Haaren, trockenen Füßen oder trockener Haut leidet, ist bei diesem Öl perfekt aufgehoben. Spliss wirkt aktiv bekämpft, denn das Öl legt sich als Shampoo, Spülung oder Haarkur um das Haar und schützt es vor Umwelteinflüssen.

Tipp: Sie können Avocadoöl oder die entkernte, zerdrückte Frucht aber auch auf Ihren Haaren anwenden. Die dicke Paste oder das Öl wird dabei direkt auf die Haare aufgetragen. Über Nacht zieht es tief in die Haare ein und am nächsten Morgen gehen Sie wie gewohnt duschen.

Auch als Gesichtsmaske eignen sich Avocados. Sie werden ebenfalls einfach entkernt und zerdrückt und auf die Haut aufgetragen. Nach 10 bis 15 Minuten Einwirkzeit wird alles wieder abgewaschen oder mit einem Kosmetiktuch abgenommen und schon erstrahlt Ihre Haut wie neu. Dabei ist der Geruch des Öls und auch der Frucht angenehm bis gar nicht zu merken, wenn Sie das Produkt abgenommen haben.

Weitere Anwendungsgebiete von Avocadoöl:

  • trockene Haut
  • trockene Haare
  • trockene Lippen
  • trockene Augen
  • trockene Füße
  • Avocadoöl gegen Cellulite
  • Avocadoöl gegen Akne
  • Avocadoöl gegen Falten
  • Avocadoöl gegen Schwangerschaftsstreifen in der Schwangerschaft
  • Avocadoöl bei Neurodermitis
  • Avocadoöl bei Schuppenflechte
  • Massage Öl
  • Aromatherapie
  • als Abführmittel
  • zum Abnehmen

Folgende Marken verwenden Avocadoöle:

Wie wirkt Avocadoöl?

Avocadoöl kann bedenkenlos gegessen werden. Die Avocadoöl Wirkung im Inneren ist genauso gut wie in der äußerlichen Anwendung. Wer Avocadoöl regelmäßig zu sich nimmt, ernährt sich gesund. Dabei bieten Ihnen Avocados viele Nährstoffe wie Vitamine und Mineralstoffe. B-Vitamine, Vitamin K, Kalium, Kupfer, Vitamin E und Vitamin C sind für die Gesundheit und für das Zusammenspiel des Körpers wichtig.

» Mehr Informationen

In der Schwangerschaft ist das Öl besonders wertvoll, da das heranwachsende Kind viele Nährstoffe benötigt. Um sich gesund und gut zu entwickeln, entzieht das Baby der Mutter Nährstoffe, die diese nun wieder auffüllen muss.

Ganz wichtig ist hierbei Folsäure. Sie ist in Avocados enthalten und schützt schon vor Beginn der Schwangerschaft vor Fehlgeburten und Entwicklungsstörungen beim Kind. 100 Gramm Avocado deckt dabei ein Drittel des täglichen Bedarfs an Folsäure ab. Sie sind daher eine gute Quelle für Schwangere.

Darüber hinaus ist Avocado als Öl und auch als Frucht gut fürs Herz. Zwar hat die Avocado an sich einen hohen Fettgehalt, aber dieser hilft, laut Experten, sogar bei der Fettverbrennung. Das Enzym zur Fettverbrennung verhindert das Speichern von Avocado-Fett und beschleunigt den Fettabbau. Ganz nebenbei bekämpft es Entzündungen im Körper und hilft, schneller zu regenerieren.

Dazu kommt, dass Avocadoöl die Nähstoffaufnahme verbessert. Manche Nährstoffe, etwa in Gemüse brauchen Fett, um richtig aufgenommen werden zu können. Wer nun Gemüse mit Avocado kombiniert, hat viel gewonnen, denn so können die Nährstoffe besser vom Körper aufgenommen werden.

Auch unterstützt Avocado beim Abnehmen. Wer sie isst, hat ein längeres Sättigungsgefühl. Das liegt an den vielen gesunden Fetten, die Avocado besitzt. Sie liefern dem Körper nach und nach Energie, sodass das Verlangen zu essen nicht immer wieder aufkommt. Zudem sorgen sie für einen stabilen Blutzuckerspiegel. Unnötige Zwischenmahlzeiten fallen weg, weil kein Heißhunger entstehen kann.

Vor- und Nachteile des Avocadoöls

  • weiches Hautgefühl
  • gepflegte Haare
  • kann pur als Öl oder als Frucht verwendet werden
  • kann gegessen werden
  • sehr gesund beim Verzehr
  • sorgt in der Schwangerschaft für eine gute Versorgung
  • teilweise kostspielig
  • eventuelle Allergie

Avocadoöl Test – Wo das beste Öl kaufen?

Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass Sie das beste Avocadoöl auch günstig kaufen können. Wer sich ins Internet begibt und Online einen Preisvergleich macht, findet die besten Angebote. Im Online Shop gibt es viele verschiedene Avocadoöle, die nur darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden.

» Mehr Informationen

Unsere Empfehlung ist dabei, sich vor dem Kauf über das Anwendungsgebiet zu informieren und so das beste Avocadoöl für Ihre Anwendung zu finden. Dabei können Sie Testberichte von anderen Kunden durchlesen und die Testsieger miteinander vergleichen. Viele Kunden geben Ihnen online Tipps und so müssen Sie sie nur noch für sich selbst auswerten. Auch Stiftung Warentest und Ökotest hatten vor einiger Zeit einen Avocadoöl Test und so können Sie nun herausfinden, welches Öl das beste für Gesicht, Haut und Haar ist.

Wer keine Lust auf den Online Shop hat, kann auch im Geschäft die Produkte vergleichen. Dabei gibt es Avocadoöl in der Drogerie bei DM, Rossmann, Müller, Budni, aber auch in der Apotheke. Genauso gut können Sie aber auch beim Discounter oder im Supermartk vorbeischauen, denn Aldi und Lidl haben genauso Produkte mit Avocados wie Rewe, Edeka und Kaufland. Bei allen Geschäften gibt es hochwertiges, natives und reines Avocadoöl, mit dem Sie Ihre Masken, Haarkuren und Hautpflegeprodukte selbst machen können, genauso aber auch Produkte in der Kosmetik, die mit Avocados entstanden und bereits fertig zu kaufen sind.

Unsere Empfehlung dabei ist, das Öl online zu bestellen, denn so können Sie am besten die Preise vergleichen. Wer den günstigsten Preis entdeckt, hat Glück und sollte sofort bestellen. Ein weiterer Pluspunkt hat die Onlinebestellung noch, denn oftmals ist der Versand beim Online Shop inbegriffen, sodass keine Extrakosten auf Sie zukommen.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (66 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen


Unser Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die von uns zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.