Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Künstliche Wimpern sorgen für einen dramatischen Augenaufschlag

Falsche Wimpern geben Dir nicht nur einen dramatischen Augenaufschlag, sondern lassen Dein Auge groß und wach erscheinen. Doch wie werden falsche Wimpern korrekt angebracht?

Zu einem perfekten Make-up gehören die richtigen Tools. In einem optimalen Zusammenspiel können atemberaubende Effekte erzielt werden, die den eigenen Style nochmals unterstreichen. Achte bei künstlichen Wimpern darauf, dass diese zu Deinem Auge passen. Zu große Exemplare wirken schnell unnatürlich.

Fake Lashes sind nicht aus echtem Haar angefertigt, sondern bestehen aus Synthetik. Die Auswahl ist riesig. Mehrere Hundert unterschiedliche Wimpernarten werden angeboten. Für jeden Typ – von leicht bis zu intensiv geschwungen – ist etwas auf dem Beauty Markt dabei.

Künstliche Wimpern sorgen für einen dramatischen AugenaufschlagWas gehört in das Beauty-Case?

Praktisch ist der Kauf eines kompletten Sets, dieses beinhaltet neben den passenden Wimpern und einer Wimpernzange einen schonenden Kleber sowie eine Möglichkeit, die Wimpern nach dem Abnehmen sicher aufzubewahren. Zu den Wimpern empfiehlt sich die Anschaffung eines Mascaras oder eines dunklen Kajalstifts. Gerade Flüssigeyeliner haben eine lang anhaltende Wirkung und können nicht so leicht verschmieren. Zudem lassen sich diese zielsicher am Augenlid platzieren.

» Mehr Informationen

Als Erstes benötigst Du eine Wimpernzange, diese bringt die eigenen Wimpern in eine natürlich schwungvolle Form. Hier gilt es, das nötige Feingefühl und etwas Geduld mitzubringen, gerade bei den ersten Anwendungen. Auf der Unterseite der Wimpern wird der Kleber aufgetragen. Lass diesen im Anschluss leicht antrocknen. Greif Dir eine füllige Seite der Wimpern mit einer Pinzette. Zudem wird ein Wattestäbchen an der Spitze abgeschnitten. Nun kann es losgehen!

Neben den künstlichen Wimpern benötigst Du:

  • eine Wimpernzange,
  • Mascara und Kajalstift,
  • Lidschatten, flüssigen Eyeliner,
  • Wattestäbchen und
  • einen weichen Smoother.

So bringst Du die künstlichen Wimpern an!

Das Knifflige bleibt das Anbringen der Wimpern. Diese sollten am unteren Wimpernrand möglichst mittig verklebt werden, so erreichst Du ein natürliches Ergebnis. Gerade Anfänger benötigen bis zu drei Versuche, um die Wimpern an die richtige Stelle zu platzieren. Lass die Wimpern etwas über dem natürlichen Rand hinausstehen. So kommt es zu einem betörenden Katzenaugen-Effekt. Hattest Du Erfolg, kommt nun das Wattestäbchen zum Einsatz. Drücke die Wimpern leicht an Deinem Lidrand fest.

» Mehr Informationen

Jetzt folgt das perfekte Finish: Nimm einen flüssigen Eyeliner und ziehe diesen in einem 2 Millimeter breiten Streifen mit ruhiger Hand an dem Lid entlang. Am Ende des äußeren Augenwinkels läuft der Lidstrich aus und wird leicht nach oben gezogen. Je nach Geschmack kann zusätzlich mit einem schwarzen Kajalstift auf der unteren Innenseite des Augenlids eine feine Linie nachgezogen werden. Der Kajal sollte nicht nur weich, sondern ebenso leicht verwischbar sein, um einen natürlichen Look zu erreichen. Den gleichen Schritt wiederholst Du an dem unteren Rand des Lids, um im Anschluss die entstandenen schwarzen Konturen mit einem Smoother leicht zu verreiben. Ein Smoother ist ein weiches Schwämmchen, das sich zumeist am Ende des Kajals befindet.

Ein traumhaftes Abend Make-up

Durch einen Volumen-Mascara machst Du Deinen Look nun perfekt. Hier gilt es, die künstlichen wie auch die natürlichen Wimpern gemeinsam zu kämmen. So werden diese miteinander verbunden. Die störenden Fliegenbeine oder Verklebungen an den Wimpern entfernst Du mit einem sauberen Mascarabürstchen. Mit etwas Tusche lassen sich die Augen nochmals betonen. Hast Du all diese Schritte sorgfältig ausgeführt, ist das perfekte Abend Make-up geschaffen und Du wirst alle Blicke auf Dich ziehen.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen


Unser Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die von uns zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.