Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Handpflege – Hände sind Visitenkarten

HandpflegeHände verraten mehr als wir glauben. Sie verraten, wie sich jemand pflegt. Nach dem Blick in die Augen schauen wir auf die Hände des Gegenübers. Sind die Hände gepflegt, erscheint jemand sofort sympathischer als eine Person mit ungepflegten Händen und Fingernägeln, die niemand gern anfasst. Ein Essen, serviert von den ungepflegten Händen eines Kellners, wirkt unappetitlich. Spülmittel, Gartenarbeit, Kälte, Sonne, UV-Strahlung – die Hände werden strapaziert, Tag für Tag. Bei vielen Tätigkeiten nutzen wir unsere Hände. Sie sind Spiegelbild, Werkzeug, Ausdrucksmittel und unterstützen die Kommunikation. Hände spielen in allen Lebenslagen eine entscheidende Rolle.

Handpflege Test 2019

Aber welche Pflege braucht die Haut der Hände?

HandpflegeNach dem Händewaschen oder nach Desinfektion ist der natürliche Säureschutzmantel verletzt, die dünne, empfindliche Haut trocknet aus. Ohne ausreichende Pflege wird die Haut rau, rissig und altert schnell.

» Mehr Informationen

Jede Haut benötigt eine auf die individuellen Bedürfnisse und den aktuellen Hautzustand abgestimmte Pflege. Deshalb sollten Sie zuerst Ihren Hauttyp bestimmen, bevor Sie Ihre Handpflege kaufen. Hier erhalten Sie Tipps, wie Sie die für Sie beste Handpflege finden und Ihre Hände optimal pflegen können.

Bei reifer Haut empfiehlt sich ein reichhaltiges und schnell einziehendes Produkt zu wählen. Eine Gute Anti-Aging Handcreme enthält Q10 und lässt, bei regelmäßiger Verwendung, die Haut straffer und jugendlicher aussehen.

Bei trockenen bis extrem trocknen Händen ist eine rückfettende Handcreme, beispielsweise von Nivea, einem Handpflege Testsieger, ideal.

Ein Handpflege Test zeigt: Bei rissiger und empfindlicher Haut ist es ratsam, eher zu Produkten der Naturkosmetik, ohne Duft- und Konservierungsstoffe, zu greifen.

Fettige Haut verlangt nach einem feuchtigkeitsspendenden Produkt, das nur wenig Fett liefert.

Handpflege kaufen können Sie in Form von Creme, Salbe oder Lotion, in einer Dose oder Tube, als Schaum, Spray oder im Set. Creme aus der Tube ist hygienischer als aus der Dose. Fassen Sie mit dem Finger in die Cremedose, gelangen Bakterien und Keime hinein – die Creme ist weniger haltbar, mit jedem Eincremen verteilen Sie die Bakterien und Keime auf Ihren Händen.

Die richtige Anwendung

Bei einem Handpflege Test werden Sie feststellen, dass das Produkt regelmäßig verwendet werden muss, das heißt: morgens und abends sowie nach jedem Händewaschen.

» Mehr Informationen

Tipp: eine sehr reichhaltige, fettende Creme, die über Nacht wirken kann, erzielt wahre Wunder. Die Creme von einem der Handpflege Testsieger, Lavera, ist hervorragend für diese Kur geeignet. Cremen Sie Ihre Hände vor dem Zubettgehen dick ein und ziehen Sie leichte Baumwollhandschuhe darüber. Am nächsten Morgen sind Ihre Hände superweich und streichelzart.

Handpflege in jeder Jahreszeit

Im Sommer sind die Hände dem Sonnenlicht lange Zeit meist schutzlos ausgesetzt. UV-Strahlen lassen die Haut der Hände schneller altern. Bereits ab 35 Jahre können Altersflecken entstehen. Eine spezielle Handcreme, zum Beispiel von Clarins, wirkt dem entgegen. Bei warmen Temperaturen schwitzen wir leicht. Eine kühlende Lotion erfrischt angenehm.

» Mehr Informationen

Im Winter setzt die Kälte draußen und die Heizungsluft der Haut zu, sie trocknet sehr schnell aus. Handschuhe sind Pflicht im Freien. Eine reichhaltige, pflegende Creme mit Aloe Vera oder Urea schützt die zarte Haut.

Wichtige Kaufkriterien

  • Welcher Hauttyp sind Sie?
  • Wie riecht das Pflegeprodukt?
  • Zieht die Creme oder Lotion schnell ein?
  • Hinterlässt sie einen Fettfilm auf der Haut? Hier hilft ein Handpflege Test
  • Enthält die Creme schädliche Inhaltsstoffe? Das ist beispielsweise Mineralöl, das einen undurchlässigen Film auf der Haut bildet, der weder einzieht noch für andere Pflegemittel durchlässig ist
  • Sind Stoffe enthalten, die Ihre Haut reizen oder allergische Reaktionen verursachen könnten?
  • Spielt der Preis eine Rolle? Dann lohnt ein Preisvergleich.

Wichtige Wirkstoffe

Inhaltsstoffe Hinweise
Vitamin E sorgt für Hautelastizität, schützt vor freien Radikalen
Urea bindet Feuchtigkeit
Dexpanthenol beruhigt rissige Hände
Hyaluronsäure polstert Fältchen auf, glättet und sorgt für pralle Haut
Retinol (Vitamin A): hellt Pigmentflecken auf, regt die Zellteilung an
Q10 Antioxidans, schützt vor Hautalterung, versorgt empfindliche Haut mit wertvollen Fetten und spendet Feuchtigkeit
Aloe Vera: hilft bei rauen Stellen und Trockenheitsfältchen, Risse und Verletzungen heilen schneller

Handpflege selbst gemacht – Hausmittel

In jeder Küche finden sich bewährte Pflegemittel, das sind unter anderem:

» Mehr Informationen
Pflegemittel Hinweise
Honig raue und trockene Hände werden streichelzart, Anti-ging-Wirkung
Butter bei rissiger und trockener Haut
Öl die Fettsäuren spenden trockenen Händen extra Feuchtigkeit und schützen vor Fältchen, hilft gegen Juckreiz, die Haut wird zum Beispiel mit Olivenöl angenehm weich, Pflege auch für die Nägel

Führende Handpflege Marken

  • Nivea, bietet auch Cremes speziell für Männer
  • Lacura
  • Clarins
  • Alessandro
  • Rituals
  • essence
  • Linola bei Neurodermitis

Vegane Naturkosmetik

  • Nonique, 100% frei von tierischen Inhaltsstoffen, hergestellt ohne Tierversuche, aus den Früchten der karibischen Heilpflanze Noni, kombiniert mit Aloe Vera

Gute Handpflegeprodukte günstig kaufen können Sie in Drogerien wie dm, Müller oder Rossmann – oder ganz bequem in einem online Handpflege Shop, oft besonders günstig, im Set und ohne Kosten für den Versand.

Erfahrungen zeigen, dass viele Frauen und Männer bei Hautpflegeprodukten auf hohe Qualität besonderen Wert legen. Für Markenprodukte aus der Parfümerie, beispielsweise Douglas, wird gern ein höherer Preis für gute Handpflege Produkte in Kauf genommen.

Vor- und Nachteile einer Handpflege

  • verhindern das Austrocknen – die Haut wird geschmeidig
  • beugen der vorzeitigen Hautalterung vor
  • schützen vor äußeren Einflüssen wie Kälte oder Heizungsluft
  • sorgen mit für einen gepflegten Eindruck
  • Sie sollten es immer dabeihaben
  • Sie können eventuell direkt nach dem eincremen nichts anfassen ohne Spuren zu hinterlassen

Wertvolle Handpflege Tipps

  • Putzmittel zerstören den natürlichen Säureschutzmantel der Haut und trocknen die Hände aus. Immer Handschuhe tragen!
  • Die Hände nur mit lauwarmem Wasser waschen. Heißes Wasser wärmt kalte Hände zwar, trocknet die Haut aber extrem aus
  • Handmassagen fördern die Durchblutung, entspannen und können frühzeitiger Hautalterung vorbeugen
  • So wenig Seife wie möglich verwenden, am besten auf ph-neutrale Seife oder auf ein mildes Waschgel zurückzugreifen – das schont den Schutzfilm der Haut und trocknet sie weniger aus
  • Warm-Kaltes Wasser fördert die Durchblutung
  • Für zwischendurch – ein Pflegebad
  • Nach jedem Händewaschen oder nach Desinfektion wichtig: Cremen, cremen, cremen – das gilt nicht nur für trockene Haut

Ihre Hände profitieren auch von einem Peeling. Testberichte zeigen die Vorteile auf: Ein Peeling entfernt alte Hautschuppen und fördert die Zellerneuerung, zusätzlich wirkt es tiefenreinigend. Handpflege Testsieger sind unter anderem:

Alessandro Hands Spa Herbal Bar Handpeeling

  • mit wertvollen Ölen
  • fruchtiger Duft

Hand ScrubHandpeeling von Rituals

  • reichhaltige Pflege mit Mandelöl für samtweiche Haut
  • angereichert mit Ginseng und Ginko biloba
  • mit dezentem Rosenduft

Verschenken Sie doch einmal gepflegte Hände. Empfehlung: das Hand Lotion Set von eos. Gleich drei luxuriöse Handlotionen kombinieren jeweils Pflege mit den angenehmen Düften: Berry Blossom, Delicate Petals und Vanilla Orchid. Die Handlotionen von eos pflegen und schützen Hände für bis zu 24 Stunden.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen


Unser Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die von uns zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.