Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Zahnpasten – aus dem Alltag nicht wegzudenken

Zahnpasten Mindestens zweimal am Tag greifen Sie, ohne nachzudenken, zu Ihrer Zahnpasta und Zahnbürste. Vielleicht besitzen Sie ein Modell, das Ihr Zahnarzt empfohlen hat, oder eine Zahncreme, die besonders gut schmeckt. Oder haben Sie sich einfach für die günstige Zahnpasta entschieden? Hier erfahren Sie, warum es wichtig ist, auch beim Kauf einer Zahnpasta einen ausführlichen Zahnpasta Test zu lesen und einen persönlichen Zahnpasta Testsieger zu identifizieren. Wir helfen Ihnen Schritt für Schritt dabei, die passende Variante zu finden und die Zahnpasta günstig kaufen zu können. So erstrahlt Ihr Lächeln schon bald in einem neuen Glanz und noch dazu werden Sie sich richtig auf das Zähneputzen freuen!

Zahnpasta Test 2019

Die Eigenschaften einer guten Zahnpasta

Zahnpasten Das Wichtigste an einer Zahnpasta ist, dass sie die Zähne gezielt reinigt. Da wir alle unterschiedliche Zahnprobleme und verschieden harten Zahnschmelz oder empfindliches Zahnfleisch haben, ist es wichtig, dass die genutzte Zahnpasta genau diese Herausforderungen angeht. Daher sollten Sie unbedingt mit Ihrem Zahnarzt sprechen und sich eine Empfehlung abholen. Das müssen nicht immer teure Varianten sein: Fragen Sie auch, welche Zahnpasta Marken von Rossmann oder dm zu empfehlen sind!

» Mehr Informationen

Außerdem können Sie selbst, wenn Sie ein wenig über Ihre Zähne wissen, ohne vorherige Beratung eine geeignete Zahnpasta kaufen. Achten Sie dabei auf den Hinweis, dass das Produkt von Zahnärzten empfohlen wird. Es lohnt sich darüber hinaus, im Internet nach einem Zahnpasta Test von Stiftung Warentest und anderen Verbraucherschutzorganisationen zu suchen. So sehen Sie, welche Erfahrungen andere Kundinnen und Kunden mit der jeweiligen Zahnpasta gemacht haben. Auch im online Zahnpasta Shop finden Sie Testberichte.

Die folgenden Eigenschaften können ausschlaggebend für Ihren persönlichen Zahnpasta Testsieger sein:

Eigenschaft der Zahnpasta Empfehlung
Zahnpasta für weiße Zähne Für gesunde Zähne mit starkem Zahnschmelz
Zahnpasta ohne Fluorid Für Kinder
Zahnpasta mit Aktivkohle Für ein weißeres Lächeln
Zahnpasta gegen Zahnstein Für alle, die zu viel Zahnstein haben
Zahnpasta für empfindliches Zahnfleisch Für Nutzer, die zu Zahnfleischblutungen und -entzündungen neigen
Zahnpasta mit Xylit Für kalorienbewusste Nutzer, die sich mehr Mundhygiene wünschen

Verschiedene Wirkstoffe in der Zahnpasta

Wenn Sie empfindliche Zähne haben, ist es sinnvoll, auf zu viele Chemikalien zu verzichten. Beispielsweise kann Zahnpasta für weiße Zähne den wertvollen Zahnschmelz angreifen. Zahnpasta für Babys und Zahnpasta für Kinder sollte besonders schonend sein. Achten Sie dafür auf die entsprechende Altersempfehlung, die sich auf der Tube befindet. Denn die Milchzähne haben andere Ansprüche als die später kommenden, bleibenden Zähne. Beispielsweise sollten Kinder Zahnpasta ohne Fluorid benutzen.

» Mehr Informationen

Achten Sie zudem darauf, eine Zahnpasta ohne Mikroplastik zu kaufen. So tragen Sie ein wenig zum Umweltschutz bei, denn die Partikel sind sehr schädlich und können sich nicht auflösen. Es gibt ausreichend gute Zahnpasta Marken, die kein Mikroplastik verwenden. Um Ihre Zähne zu schützen, können Sie sich außerdem für eine Zahnpasta ohne Menthol, eine Zahnpasta ohne Sorbit oder eine Zahnpasta ohne Triclosan entscheiden. Sorbit ist ein Zucker, den Sie besser durch Zahnpasta mit Xylit ersetzen. Triclosan ist inzwischen eigentlich verboten, aber manche Zahnpasta Marken benutzen das Desinfektionsmittel noch immer in ihren Produkten, obwohl es zu Resistenzbildung beitragen kann. Und Menthol ist ein Geschmack, der nicht jedem gefällt.

Tipp:  Verzichten Sie darauf, die Zahnpasta auf Herpes aufzutragen oder Zahnpasta gegen Pickel zu benutzen. Zwar kann die Creme die Problemstellen austrocknen, aber es ist besser, eine zielstrebig wirkende und vom Hautarzt empfohlene Medikation anzuwenden, um dem Hautproblem langfristig beizukommen.

Beliebte Zahnpasta Marken

Die folgenden Zahnpasta Marken sind besonders beliebt und werden auch von Experten empfohlen:

» Mehr Informationen
  • Ajona
  • Colgate
  • Crest
  • Elmex
  • G.U.M.
  • Lacalut
  • Meridol
  • Oral B
  • Parodontax

Wenn Sie sich für eine teurere Pflegeserie entscheiden oder einfach das Gefühl haben, dass Ihr persönlicher Zahnpasta Testsieger teuer ist, lohnt sich ein Preisvergleich. Schauen Sie bei Ihrem liebsten Online Zahnpasta Shop, aber auch bei anderen Anbietern nach. Der Preis kann sich übrigens durch den Versand noch einmal ändern.

Tipp: Abonnieren Sie den Newsletter Ihrer Lieblingszahnpasta-Marke, um über aktuelle Rabatte auf dem Laufenden gehalten zu werden.

Ein aktueller Trend geht in Richtung Naturkosmetik und bewusstes Konsumieren. Um Plastik und Verpackungsmüll zu sparen, ist es zum Beispiel sinnvoll, in einen größeren Zahnpastaspender mit entsprechendem Halter zu investieren. Dieser kann von der ganzen Familie genutzt werden und vermeidet, dass Sie ständig eine Zahnpastatube wegwerfen und dadurch Plastik produzieren.

» Mehr Informationen

Sie können auch Ihre eigene Zahnpasta selber machen. Dafür ist Natron besonders wichtig, denn das Backtriebmittel reinigt die Zähne und hinterlässt einen frischen Atem. Mit Bio-Kokosfett, Pfefferminzöl und ein wenig Steviapulver oder einem anderen Süßungsmittel haben Sie schnell ein eigenes Produkt hergestellt. Schauen Sie am besten im Internet nach guten Rezepten und Video-Anleitungen und sprechen Sie sich auch mit Ihrem Zahnarzt ab. Wenn das Experiment gelingt und die Wirkung Ihrer Zahnpasta auch vom Arzt bestätigt wurde, können Sie mehr Zahnpasta selber machen und dann verschenken.

Ein weiterer Trend besteht darin, Zahnpasta mit Aktivkohle zu nutzen. Diese soll dabei helfen, die Zähne aufzuhellen. Obwohl die Aktivkohle für empfindliche Zähne besser ist als eine Zahnpasta für weiße Zähne, hat sie doch ihre Nachteile.

Vor- und Nachteile einer Aktivkohle-Zahnpasta

Hier sehen Sie die Vor- und Nachteile von Aktivkohle-Zahnpasta in der Übersicht, die auch für die entsprechenden Tabletten gelten:

  • Naturprodukt
  • schonende Zahnaufhellung
  • reinigt gut
  • die Zahnpasta Schwarz sieht unappetitlich aus
  • noch keine wissenschaftlichen Studien

Unser Fazit: In Gesundheit und guten Geschmack investieren

Sobald Sie mithilfe von Ihrem eigenen Zahnpasta Vergleich und dem ärztlichen Rat die für Sie beste Zahnpasta gefunden haben, sind Sie bereit dafür, einen Preisvergleich vorzunehmen. So gelingt es Ihnen, beim Zahnpasta Kaufen auch noch ein wenig zu sparen. Schauen Sie zum Beispiel, ob es einen größeren Zahnpastaspender zum gleichen Preis gibt, oder machen Sie Ihre Zahncreme im Zweifelsfall selber! Auf jeden Fall ist es dank der für Sie besten Zahnpasta nur noch ein kurzer Weg bis zum Zahnpastalächeln.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen


Unser Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die von uns zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.