Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Jojobaöle – Rundum gut gepflegt

JojobaöleJojobaöle sind schwer im Kommen. Sie werden immer öfter in der Kosmetik bei Haut und Haare verwendet. Ihre wohltuende Wirkung hat das Jojobaöl bei vielen kleinen Problemen, die besonders für Frauen oft störend sind. So wird Jojobaöl gegen Cellulite, aber auch als Hautpflege, Gesichtspflege und in der Schwangerschaft verwendet. Besonders beliebt sind zur zeit Produkte aus Öl, wobei die Jojobaöle besonders viel Aufmerksamkeit bekommen. Die Beauty Industrie liebt sie regelrecht und so werden sie bei allen erdenklichen Produkten für Haare und Kosmetik eingesetzt. Dabei wurden die Wirkung von Jojoba von vielen Instituten bestätigt. Bei Ökotest und Stiftung Warentest wurde das Öl zum Testsieger ernannt. Viele Testberichte zeugen von seiner Wirksamkeit und so sind Jojobaöle für uns ein Geheimnis für Schönheit.

Jojobaöl Test 2019

Welches Jojobaöl gibt es und wo kommt es her?

JojobaöleJojobaöl wird aus dem Jojobastrauchs gewonnen. Das Gewächs ist nelkenartig und das Einzige in der Gattung der Sommandsia. Es ist ein immergrünes Gewächs, das sich lederartig anfühlt, wenn man die Blätter anfasst. Das Holz ist hellbraun und hart, die Rinde glatt. Da der Jojobastrauch es gerne trocken mag, gedeiht er besonders gut in den Wüsten und Halbwüsten von Mexiko, Arizona und Kalifornien. Hier ist er beheimatet. Er wird aber auch in Argentinien, Peru, Australien und Israel angebaut, eben dort, wo das Klima passend für ihn ist. Jojobasträuche können uralt werden. 200 Jahre sind dabei keine Seltenheit und so geben sie in dieser langen Zeit gute Erträge. Die Sträucher besitzen Wurzeln, die tief in der Erde reichen.

» Mehr Informationen

Der Jojobastrauch wird als Nutzpflanze gezüchtet. Dabei ist die Pflanze zweihäusig, also entweder männlich oder weiblich. Die männlichen Pflanzen stehen dabei in der Gruppe, die weiblichen müssen einzeln stehen. Die Fruchtblätter sind in einem Fruchtknoten verbunden, in dem sich Fruchtknotenfach befindet. Hier wiederum sind die Samen zu finden. Die Samen bilden Kapselfrüchte, die einer Olive gleichen. In den Samen der Früchte befinden sich das Jojobaöl.

Wobei der Begriff Jojobaöl auch ein bisschen übertrieben ist. Jojobaöl an sich gibt es nämlich gar nicht. Das Jojobaöl ist eine Art Wachs, das bei Zimmertemperatur aus den Samen gepresst wird. Das Öl wird kaltgepresst und ist dann 100 % rein.

Tipp: Ob ein Jojobaöl nativ ist, können Sie ganz einfach selbst feststellen. Wenn es goldgelb ist und einen dezenten Geruch vorweist, handelt es sich um natives Jojobaöl. Wenn das Öl hingegen hell oder sogar farblos ist, wurde es raffiniert. Dann sollten Sie sich lieber nach einem hochwertigen Produkt umschauen.

Welche Inhaltsstoffe haben Jojobaöle?

Die Bezeichnung Jojobaöl hat sich verbreitet, obwohl sie ein bisschen in die Irre führt. Bei Jojobaöl handelt es sich nämlich nicht um direktes Öl, sondern um ein Wachs, das aus dem Samen der Jojobafrucht gewonnen wird. Trotzdem hat sich die Bezeichnung Jojobaöl verbreitet und so wird es unter diesem Namen vertrieben. Das Basisöl, also das direkt gepresste Wachs, hat hochwertige Inhaltsstoffe, die wir uns im Einzelnen einmal anschauen werden.

» Mehr Informationen
Inhaltsstoff Wirkung
Ca. 70 Prozent sind Gadoleinsäure Versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, hilft gegen Entzündungen
Ca. 15 Prozent sind Erucasäure Öl zieht schnell ein, hinterlässt keinen fettigen Film
Ca. 10 Prozent Ölsäure Für den Zellaufbau von Kindern wichtig
Provitamin A (Beta-Carotin) Wichtig für das Immunsystem, die Zell- und Gewebeentwicklung, aber auch für Stoffwechselvorgänge, Augen, Schleimhäute, Atmung und Verdauung. Fungiert auch als natürlicher Sonnenschutzfaktor
Vitamin E Gehört zu den Antioxidantien, fängt freie Radikale im Körper ab. Sorgt für Kollagenbildung, ein straffes Hautbild und einen gesunden Teint. Lindert Narben, sorgt für strahlende Haut und schützt die Arterien vor Ablagerungen.
Vitamin B und Mineralstoffe Schützen die Haut
Wachsester Gut für die Hautregulierung bei Akne und unreiner Haut, da sie auch im natürlichen Talg der Haut enthalten sind. Die Haut kann besser atmen.

Jojobaöl Test: Wie wird Jojobaöl in der Kosmetik eingesetzt?

Die Jojobaöl Anwendung kann in sehr vielen Bereichen eingesetzt werden. Gesicht und Haut sind dabei nur ein Anwendungsbereich. Auch die Haare werden bedacht. Das Jojobaöl wirkt gegen viele kleine und große Probleme und macht die Haut geschmeidig und weich. In der Kosmetik Branche hat es deswegen einen festen Bestand und wird in immer mehr Produkten eingesetzt. Einen kleinen Überblick geben wir Ihnen jetzt.

» Mehr Informationen

In diesen Produkten findet Jojoba seine Anwendung:

Jojobaöl Produkt für Anwendung als
Haut
Haare
  • Haarkur
  • Augenbrauen
  • Wimpern
  • Kopfhaut
Gesicht
Sonstiges
  • Massage
  • Aromatherapie
  • Schwangerschaft
  • Baby

Seine besondere Wirkung entfaltet Jojoba als Öl für die Haare. In einem Test wurde über die Wirkung von Jojobaöl in der Haarpflege berichtet. Wer trockene Haare hat, ist mit dem Öl bestens beraten, denn es wirkt bis in die Tiefe der Struktur. So wird Spliss bekämpft. Das Öl legt sich wie ein Schutz um das Haar, zieht dabei nach und nach ein und lässt ein wohliges, weiches Gefühl zurück.

Dabei können Sie Jojobaöl mit Kokosöl mischen und die fertige Paste direkt aufs Haar auftragen. Die Haarkur wirkt über Nacht. Am nächsten Morgen gehen Sie wie gewohnt duschen und waschen die Haare mit einem milden Shampoo wieder aus. Der Geruch des Öls wird Sie den ganzen Tag begleiten, was sehr angenehm ist. Wer Probleme mit der Kopfhaut hat, kann auch Jojoba verwenden. Die Kopfhaut wird durch die Jojobaöl Anwendung weniger gestresst und kann wieder aufatmen.

Weitere Anwendungsgebiete von Jojobaöl:

  • trockene Haut
  • trockene Haare
  • trockene Füße
  • trockene Lippen
  • trockene Augen
  • Jojobaöl gegen Cellulite
  • Jojobaöl gegen fettige, unreine Haut
  • Jojobaöl gegen Augenringe
  • Jojobaöl bei Neurodermitis
  • Jojobaöl bei Schuppenflechte
  • In der Schwangerschaft gegen Schwangerschaftsstreifen
  • Massage Öl
  • Aromatherapie

Darüber hinaus können Sie viele Rezepte mit Jojobaöl selber machen. Beauty Rezepte können Sie dabei besonders leicht ohne großen Aufwand selbst herstellen. Im Internet finden sich viele Anleitungen, die Sie nachmachen können. Die Verwendung ist einfach und so können Sie oftmals das Öl direkt auf Haut und Haar geben. So kann es am einfachsten einwirken und wird nicht durch andere Inhaltsstoffe beeinflusst. Wenn Sie Jojobaöl mit Kokosöl mischen, erhalten Sie eine besonders hochwertige Mischung, die direkt auf die Haare und auf die Haut aufgetragen werden kann. Sie macht die Haare weich und geschmeidig und die Haut wird mit beiden Ölen kräftig verwöhnt.

Das Hautbild verändert sich positiv, wenn Sie es als Gesichtspflege verwenden. Jojobaöl gegen Augenringe hilft am besten, wenn Sie es direkt auftragen, genauso auch Jojobaöl gegen unreine, fettige Haut. Da Jojobaöl nicht komedogen ist, also keinen Mitesser bei der Verwendung verursacht, kann es für jeden Hauttypen verwendet werden. Es ist antibakteriell und entzündungshemmend. Daher wird es auch medizinisch verwendet.

Tipp: Im medizinischen, gesundheitlichen Bereich wird das Jojobaöl vor allem bei trockener Haut eingesetzt. Jojobaöl hilft dabei bei trockenen Haaren, trockenen Füßen, trockenen Lippen, trockenen Augen und genauso bei Neurodermitis, unreiner, zu Akne neigender Haut und bei Schuppenflechte.

Dabei ist es wichtig, auf hochwertiges Jojobaöl zu setzen, denn so kann die Haut aufatmen. Sie schuppt weniger, neigt weniger zu Rötungen und kann sich gut regenerieren. Besonders bei unreiner, fettiger Haut hat sich das Öl im Jojobaöl Test bewährt. Hier gab es eine starke Besserung im Gegensatz zum vorherigen Hautbild. Wer Jojoba regelmäßig anwendet, beruhigt seine Haut und sollte bald keine Probleme mehr mit ihr haben. Ein ebenmäßiges Hautbild ist so nach einiger Zeit der Verwendung garantiert.

Auch in der Schwangerschaft wird bestes Jojobaöl eingesetzt. Es stärkt besonders die Haut bei einer äußerlichen Anwendung. So hilft es gegen Schwangerschaftsstreifen, wenn es regelmäßig angewendet wird und gilt als altbewährtes Hausmittel. Auch beim Baby kann es äußerlich angewendet werden. Wenn Ihr Baby zu trockenere Haut neigt, kann Jojobaöl verwendet werden, um die Haut wieder zu normalisieren. Nebenwirkungen sind so gut wie ausgeschlossen. Weder in der Verwendung als pures Öl noch in der Anwendung als Beauty-Produkt sind Nebenwirkungen aufgetreten. Wer natürlich eine Allergie auf Jojoba hat, sollte Abstand von diesen Produkten halten.

Wer sich darüber hinaus etwas Gutes tun möchte, kann Jojobaöl auch für die Massage verwenden. Viele Massageöle haben gemischte Inhaltsstoffe, auf die Menschen reagieren können, die zu Allergien neigen. Doch pure Jojobaöle haben diese Inhaltsstoffe nicht. Sie können sie also bedenkenlos verwenden, denn so gut wie jeder verträgt es. Ganz nebenbei ist die Massage mit Jojobaöl nicht nur angenehm, sondern hinterlässt im Nachhinein auch ein super angenehmes Hautgefühl. Es macht die Haut geschmeidig und weich.

Wir wirkt Jojobaöl?

Wer sich die Inhaltsstoffe einmal genau anschaut, sieht auf den ersten Blick, dass Jojobaöl eine durchweg positive Wirkung besitzt. Vor allem die Vitamine sind gesund. Vitamin A wirkt sich dabei nicht nur gut auf die Augen, sondern auch auf die Haut und auf die Schleimhäute aus. Das Immunsystem verbessert sich, wenn Haut und Schleimhäute intakt sind und so haben Bakterien keine Chance einzudringen. Darüber hinaus hilft Jojoba gegen Depressionen, Reizbarkeit und Müdigkeit.

» Mehr Informationen

Vitamin E verlangsamt den Alterungsprozess, verhindert Gefäßablagerungen und verbessert die Durchblutung. Die Muskeln und Nervenzellen werden gestärkt. Die enthaltenen Mineralstoffe sorgen für einen guten Stoffwechsel, ein hohes Zellenwachstum und eine gute Blutbildung.

Besonders gefragt ist auch die Konsistenz des Jojobaöls. Da es dabei ein Wachs ist, kann es die Haut sehr gut pflegen, wenn es aufgetragen wird. Es verbindet sich nämlich mit dem natürlichen Talg der Haut und hilft der Haut, ohne die Poren zu verstopfen. Die Feuchtigkeit wird gebunden und so wirkt Jojoba rückfettend.

Tipp: Auf der Kopfhaut hat es deswegen im Jojobaöl Test sehr gut abgeschnitten, denn wenn die Poren auf der Kopfhaut verstopft sind, entstehen schmerzhafte Unreinheiten. Mit dem Jojobaöl normalisiert sich der Zustand bei regelmäßiger Anwendung und so reguliert sich die Kopfhaut nach und nach.

Wie ist die Jojobaöl Anwendung?

Wer nun aber denkt, dass Jojobaöl bedenkenlos gegessen werden kann, der irrt sich. Zwar heißt es Jojobaöl, aber wie oben schon erwähnt, handelt es sich dabei eher um ein flüssiges Wachs. Das Öl sollte also nicht konsumiert werden, genauso wenig die Samen. Früher wurde ihnen eine heilende Wirkung nachgesagt, aber Wissenschaftler fanden heraus, das ein Inhaltsstoff des Samens toxisch wirken kann. Essbar sind also weder die Samen noch das Wachs. Sie sind schädlich und ungesund.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile von Jojobaöl

  • angenehmes Hautgefühl
  • weiche, gepflegte Haare
  • keine schuppende Kopfhaut
  • kann pur verwendet werden
  • teilweise kostspielig
  • eventuelle Allergie
  • ungesund, toxisch, schädlich in größeren Mengen bei Verschlucken
  • darf nicht gegessen werden

Jojobaöl Test – Wo das beste Jojobaöl kaufen?

Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass Sie für wenig Geld ein gutes Jojobaöl günstig kaufen können. Wer sich im Online Shop umschaut, findet oft die besten Angebote und kann gleichzeitig einen Preisvergleich starten.

» Mehr Informationen

Informieren Sie sich vor dem Kauf, welches das beste Jojobaöl für Ihr Anwendungsgebiet ist. Auch kann es sinnvoll sein, Testberichte durchzulesen und Testsieger zu vergleichen. So finden Sie heraus, welches Öl bei den Kunden am besten abschneidet. Stiftung Warentest und auch Ökotest hatte erst vor Kurzem einen Jojobaöl Test und so können Sie nun herausfinden, welches Jojobaöl sich gut für die Gesichtspflege und Hautpflege eignet.

Es lassen sich die Öle auch gut im Laden vergleichen. Jojobaöl ist dabei nicht nur in der Drogerie (Rossmann, Müller, DM und Budni) oder in der Apotheke zu finden, sondern auch im Discounter und Supermarkt. Aldi und Lidl führen Jojobaöl genauso wie Rewe, Edeka und Kaufland. Bei allen Geschäften können Sie hochwertiges Jojobaöl als Kosmetik, aber auch pur erstehen, sodass sie sich Ihre Hautpflegeprodukte selber machen können.

Unsere Empfehlung ist aber, das Öl online zu bestellen. Wer sich online umschaut, kann dabei Preise vergleichen und den günstigsten Preis für sich herausholen. Oft ist der Versand beim Online Shopping inbegriffen, sodass keine extra Kosten auf Sie zukommen.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen


Unser Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die von uns zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.