Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Gesichtspflege – die richtige Pflege für Männer und Frauen

Gesichtspflege Wie unsere Hände muss auch unser Gesicht einiges im Alltag mitmachen. Gerade Stress, Sorgen und Ärger hinterlassen hier nicht selten unschöne Spuren. Durch eine überlegte und gute ausgewählte Gesichtspflege können Sie dem entgegenwirken und dazu beitragen, dass Ihr Gesicht gesund und frisch aussieht. Gesichtspflege Produkte mit den verschiedensten Inhaltsstoffen gibt es heute sowohl für Männer als auch für Frauen. Wenn Sie keine konventionelle Gesichtspflege kaufen möchten, können Sie diese ebenso selber machen oder sich für Angebote aus der Naturkosmetik entscheiden. Ein Blick in einen Gesichtspflege Test kann dabei helfen, die richtigen Produkte auszuwählen.

Gesichtspflege Test 2019

Wann ist Zeit für die Gesichtspflege?

Gesichtspflege Im turbulenten Alltag stellt sich natürlich hin und wieder die Frage, wann wir denn überhaupt Zeit für die Gesichtspflege haben. Grundsätzlich sollten Sie bedenken, dass die richtige Pflege gegen Pickel und gegen Rötungen hilft. Sie pflegt die Haut sanft, versorgt sie mit Feuchtigkeit und regt sie zur Collagenneubildung an, sodass auch der schnellen Bildung von Falten vorgebeugt wird.

» Mehr Informationen

Der beste Zeitpunkt für die Anwendung ist:

  • Morgens: Am Morgen sollten Sie ein paar Minuten für die Gesichtspflege einplanen. Tragen Sie die ausgesuchten Produkte aus dem Gesichtspflege Test noch vor dem Make-Up auf die Haut auf. Achten Sie darauf, dass die Pflegeprodukte mit dem Make-Up harmonisieren.
  • Abends: Auch nach einem anstrengenden Tag braucht Ihr Gesicht eine kleine Verwöhnkur. Am Abend können Sie noch einmal eine spezielle Gesichtspflege für die Nacht auftragen. Sie wird nach dem Make-Up verwendet und hat sowohl eine reinigende als auch eine pflegende Wirkung.

TIPP: Probieren Sie am Anfang ruhig unterschiedliche Gesichtspflege Produkte für Männer und Frauen aus. Wenn Sie dann aber eine Marke und eine Pflegeserie gefunden haben, mit der Sie zufrieden sind, dann bleiben Sie auch dabei.

Wie läuft die ideale Gesichtspflege ab?

In einem Gesichtspflege Test wird schnell klar: Ein Produkt allein reicht für straffe, frische Haut keineswegs aus. Sie müssen hier auf mehrere Angebote zurückgreifen. Wenn Sie Gesichtspflege kaufen, sollten Sie die Tipps der Hersteller beherzigen. Viele bekannte Gesichtspflege Marken bieten mehrere Produkte, die aufeinander aufbauen. Dadurch soll eine optimale Pflege gewährleistet werden.

» Mehr Informationen

Sie gehen bei der Gesichtspflege immer wieder gleich vor:

Reinigen Sie Ihr Gesicht gründlich!
Sowohl am Morgen als auch am Abend sollten Sie Ihr Gesicht gründlich reinigen. Im Laufe des Tages sammeln sich hier allerhand Ablagerungen und Bakterien. Verunreinigungen dieser Art können Sie mit einem guten Reinigungsgel entfernen. Die meisten Reiniger fürs Gesicht haben eine flüssige Konsistenz, weshalb sie in die Haut einmassiert werden müssen. Das Einmassieren tut Ihrem Gesicht doppelt gut. Zum einen tragen Sie dadurch dazu bei, dass die Wirkstoffe auch wirklich in die Haut gelangen, zum anderen kann die Durchblutung dadurch gefördert werden. Halten Sie sich bei der Reinigung des Gesichts immer an die Empfehlungen des Herstellers.

Es gibt verschiedene Produkte, die Sie für die Gesichtsreinigung verwenden können:

Variante Hinweise
Reinigungsgel Eine der komfortabelsten Lösungen für die Gesichtspflege ist das Reinigungsgel. Es gibt verschiedene Gele, die sich aufgrund ihrer etwas festeren Konsistenz gut verteilen lassen.
Reinigungsschaum Den Reinigungsschaum für das Gesicht gibt es in verschiedenen Zusammensetzungen. So können Sie beispielsweise auch Produkte ohne Silikone und ohne Zusatzstoffe nutzen. Der Reinigungsschaum wird im ganzen Gesicht verteilt.
Gesichtsmilch Die Reinigungsmilch für das Gesicht ist besonders flüssig. Sie lässt sich wie eine Creme gut auftragen und verteilen. Aufgrund ihrer Konsistenz zieht sie schnell in die Haut ein.
Gesichtspeeling Ein Peeling reinigt durch seine besondere Konsistenz die Poren und sorgt so für ein besonders geschmeidiges Gefühl. Außerdem werden abgestorbene Hautschüppchen entfernt.

Sie können auch auf eine Gesichtsbürste zurückgreifen. Sie wirkt ähnlich wie ein Peeling. Jedoch bietet sie sich weder bei Akne noch bei Neurodermitis oder stark verunreinigter Haut an. Die Bürste ist eher etwas für die gelegentliche Anwendung, da sonst schnell Rötungen entstehen.

Eine Maske für Ihr Gesicht

Haben Sie die Haut gereinigt, können Sie eine Gesichtsmaske auftragen. Auch diese können Sie, wie aus einem Gesichtspflege Test hervorgeht, als fertige Gesichtspflege kaufen. Sie können diese aber auch selber machen. Hier kommen natürliche Zutaten wie Olivenöl zum Einsatz. Die Gesichtsmasken gibt es für jeden Hauttyp:

» Mehr Informationen
  • für empfindliche Haut
  • für fettige Haut
  • für Mischhaut
  • für trockene Haut
  • für reife Haut

Wenn Sie Ihren persönlichen Gesichtspflege Testsieger suchen, sollten Sie darauf achten, für welchen Hauttyp das angebotene Produkt gedacht ist. Bei trockener Haut kann Olivenöl ebenso eine Hilfe sein wie Avocado und Aloe Vera. Bei fettiger Haut sollten Sie stattdessen Heilerde verwenden. Je nach Zusammensetzung gibt es Produkte, die sich einfach mit einem Kosmetiktuch abwischen lassen. Bei anderen trocknen die Masken vollständig und werden dann abgezogen. Wenn Sie eine gute Gesichtsmaske selbst zusammenstellen möchten, sollten Sie auf natürliche Komponenten wie Kokosöl und Arganöl ausweichen.

Die richtige Creme für Ihr Gesicht

Die beste Gesichtspflege kommt natürlich nicht ohne eine gute Creme aus. Auch hier erwartet Sie im Gesichtspflege Shop wieder eine riesige Auswahl, von der Sie viele Produkte günstig kaufen können. In einem Gesichtspflege Test werden meist Cremes mit LSF und mit Retinol empfohlen. Erstere schützen die Haut vor der gefährlichen UV-Strahlung. Es gibt auch spezielle Cremes gegen Pigmentflecken. Ob eine Gesichtscreme vegan, in Bioqualität oder auch mit Vitamin C ist, können Sie immer den Inhaltsstoffen entnehmen, die auf der Verpackung zu finden sind.

» Mehr Informationen

Tipp: Bei Hauterkrankungen sollten Sie immer auf spezielle Produkte ausweichen, die beispielsweise bei Rosacea auch zugelassen sind.

Eine gute Creme erkennen Sie unter anderem daran, dass sie nicht komedogen ist. Weiterhin sollten Sie sich für bevorzugt für eine Gesichtscreme entscheiden, die folgende Kriterien erfüllt:

  • ohne Mikroplastik
  • ohne Mineralöl
  • ohne Parabene
  • ohne Parfüm

Regelmäßige Gesichtspflege zahlt sich aus

Regelmäßige Gesichtspflege ist wichtig und sollte Ihr Make-Up möglichst ergänzen. Achten Se darauf, dass Ihr Gesichtspflege Testsieger hochwertiger ist und nicht allzu viele bedenkliche Stoffe enthält. Gerade Mineralöl und Mikroplastik schaden nicht nur der Umwelt, sondern belasten ebenso Ihren Körper. So haben Wissenschaftler in Studien beispielsweise herausgefunden, dass Mikroplastik im Körper nicht abgebaut wird. Viele billige Cremes enthalten außerdem Weichmacher, die eine hormonähnliche Wirkung haben.

» Mehr Informationen

Achten Sie also in einem Preisvergleich der Cremes und Öle nicht nur auf den Preis, sondern vor allem darauf, was in den Cremes steckt. Hier können Sie, wenn sich die Produkte einem Gesichtspflege Test unterzogen haben, auch auf die Testberichte und Erfahrungen der Käufer ausweichen. Eine Empfehlung für Damen und Herren ist gleichermaßen die Naturkosmetik. Naturkosmetik ist besonders hochwertig und enthält zudem keine synthetischen Weichmacher.

TIPP: Sowohl lokal als auch im Online Versand können Sie allerhand Gesichtspflege Produkte kaufen. Wenn Sie wissen möchten, was wirklich drinsteckt, können Sie auf Datenbanken im Internet ausweichen, die die Fachbegriffe für Sie übersetzen.

Auf regionaler Ebene finden Sie gute Gesichtspflege Produkte bei Rossmann und dm. In den Drogerien haben Sie in der Regel eine Vielzahl an Marken zur Auswahl. Es gibt Hersteller, die sich in einem Gesichtspflege Test immer wieder über eine Empfehlung freuen dürfen. Hierzu gehören beispielsweise:

Auch die beste Gesichtspflege kann Ihre ganze Wirkung nur entfalten, wenn Sie zu Ihrer Haut passt. Achten Sie hier also auf Ihren Hauttyp und die Besonderheiten, die damit einhergehen. Haben Sie Geduld, denn hin und wieder wird es vielleicht auch einfach ein wenig dauern, bis Sie die perfekte Gesichtspflege gefunden haben.

Vor- und Nachteile einer Gesichtspflege

Ist das aber erst einmal gelungen, ergeben sich meistens folgende Vor- und Nachteile:

  • pflegt und reinigt die Haut sanft
  • entlastet die Haut
  • lässt Ihr Gesicht frischer aussehen
  • wirkt der Bildung von weniger schönen Falten entgegen
  • tut Körper und Geist gleichermaßen gut
  • beseitigt Verunreinigungen, aber auch Keime und Bakterien zuverlässig
  • konventionelle Cremes und Öle enthalten oft bedenkliche Weichmacher und Mikroplastik
  • Naturkosmetik ist sehr kostenintensiv
  • Haut reagiert teilweise empfindlich auf Markenwechsel

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (82 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen


Unser Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die von uns zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.