Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Conditioner – hochwertige Haarpflege für strahlendes, weiches Haar

Conditioner Handcreme für die Hände, Gesichtscreme fürs Gesicht und Conditioner fürs Haar – wer sich und seinen Körper von Kopf bis Fuß pflegen will, setzt nicht allein auf Shampoo. Die Haare im Anschluss an die Haarwäsche noch mit einem Conditioner zu pflegen, macht aus einer Reihe von Gründen Sinn. Ein Conditioner spendet Feuchtigkeit. Die Haare glänzen mehr, wenn ein Conditioner verwendet wird. Wer einen Conditioner einsetzt, kann das eigene Haar nach dem Waschen leichter kämmen. Doch was macht einen wirklich hervorragenden Conditioner aus? Worauf kommt es bei einem unabhängigen Conditioner-Test an? Auf der Suche nach Ihrem persönlichen Conditioner-Testsieger stellen wir Ihnen die nachfolgende Kaufberatung kostenlos und unverbindlich zur Verfügung.

Conditioner Test 2019

Conditioner – was ist das?

Conditioner Per Definition unterscheidet sich ein Conditioner von einem Shampoo. In der praktischen Anwendung kann ein Conditioner ein Shampoo niemals ersetzen. Schließlich erfüllen diese beiden Haarpflegeprodukte einen unterschiedlichen Zweck. Wenn Sie einen Conditioner kaufen wollen, wissen Sie vielleicht, dass dieses Produkt auch als Haarspülung oder einfach nur als Spülung bezeichnet wird.

Während ein Shampoo dazu da ist, um das Haar zu reinigen, pflegt ein Conditioner das Haar. Gleichzeitig wird das Haar geschützt. Die Vor- und Nachteile eines Conditioners im Vergleich zu einem regulären Shampoo liegen demnach auf der Hand und erklären zudem, warum es gerade bei langem Haar so wichtig ist, einen Conditioner zu verwenden.

Vor- und Nachteile eines Conditioners

  • der Conditioner verschließt die Schuppenschicht des Haars, die beim Waschen geöffnet wurde
  • ein Conditioner sorgt dafür, dass das Haar keine Feuchtigkeit verliert
  • ein Conditioner schützt Ihre Haare vorm Austrocknen
  • wer einen Conditioner verwendet, kann von glänzenderem, geschmeidigerem Haar profitieren
  • es gibt verschiedene Conditioner für unterschiedliche Haartypen
  • durch einen guten Conditioner lassen sich die Haare später leichter kämmen
  • zu viel Conditioner verklebt das Haar und lässt es schnell fettig wirken
  • ein Conditioner kann eine Haarkur nicht ersetzen

Jeder unabhängige Conditioner-Test sollte Sie unbedingt darauf hinweisen, dass selbst der beste Conditioner eine Haarkur nicht ersetzen kann. Denn das Haar wird von einem Conditioner nur kurzfristig geschützt. Für eine tiefergehende Pflege kann hingegen nur eine Haarkur oder eine Haarmaske sorgen.

Dies ist vor allem deshalb wichtig, da Ihr Haar im Alltag vielen Beanspruchungen wie diesen Tag für Tag ausgesetzt ist:

  • Kälte im Winter
  • Hitze im Sommer
  • stark verschmutzte Luft
  • Hitze vom Fön, Lockenstab, Glätteisen und Co.
  • Sonnenlicht
  • warme Heizungsluft

Tipp: Wenn Sie Ihre Haare bestmöglich pflegen wollen, setzen Sie bei der regelmäßigen Haarwäsche immer erst auf ein Shampoo und dann auf einen Conditioner. Einmal pro Woche macht eine Haarkur Sinn. An diesem Tag können Sie auf einen Conditioner verzichten, damit die Haarkur tiefer in Ihr Haar eindringen kann und die Schutzschicht des Haars nicht vor der Anwendung der Haarkur vom Conditioner verschlossen wurde.

Welche Arten von Conditioner gibt es?

Bevor Sie sich im Conditioner-Shop umsehen und dort den passenden Conditioner für Ihr Haar günstig kaufen, möchten Sie wahrscheinlich wissen, welche Arten von Conditioner es überhaupt gibt. Zum einen gibt es Conditioner für verschiedene Haartypen, wie zum Beispiel für Locken, feines oder strapaziertes Haar, sehr dickes Haar, blondes, braunes oder graues Haar, gefärbtes, schuppiges Haar und so weiter. Ebenso gut können Sie einen Conditioner auch selber machen. Ob aus Ei, Olivenöl, Quark oder Milch, die Herstellung dieser Haarspülung gestaltet sich entsprechend aufwendig.

Zum anderen können Sie bequem aus fertigen Conditionern auswählen, die in den nachfolgenden Darreichungsformen daherkommen:

Art Darreichungsform Anmerkungen
Dry Conditioner Conditioner in Sprühform, ähnlich wie ein Dry Shampoo (Trockenshampoo) Enthält meist Öl, verleiht dem Haar mehr Glanz und Feuchtigkeit, ohne dass Sie Ihre Haare extra waschen müssen, pflegt das Haar deutlich mehr als ein Trockenshampoo
Conditioner und Shampoo in einem Kombinationsprodukt, welches sowohl Ihr Shampoo als auch Ihren Conditioner ersetzt, ähnliche Konsistenz wie ein regulärer Conditioner Bietet sich vor allem für Reisen an, kurze Haare reagieren meist relativ unempfindlich auf diese Pflegeprodukte, bei langem Haar nicht zu empfehlen, kann nicht die gleiche Pflegeleistung wie ein separates Shampoo und ein separater Conditioner erbringen, Männer nutzen dieses Pflegeprodukt tendenziell häufiger als Frauen
Regulärer Conditioner Ähnliche Konsistenz wie ein Shampoo, meist eine dickflüssige, weiße Konsistenz Pflegt das Haar im Anschluss an die Haarwäsche, für die unterschiedlichsten Haartypen erhältlich – sogar für Hunde
Leave-In-Conditioner Conditioner ohne Ausspülen Spülung und Haarkur in einem, wird nach der Haarwäsche nicht ausgewaschen

Conditioner kaufen – worauf sollten Sie bei Ihrem Conditioner-Test achten?

Nicht nur auf den Preis sowie auf die Kosten für den Versand kommt es bei der Bestellung von einem Conditioner online an. Auch wenn der Preisvergleich gerade beim Kauf von Naturkosmetik und einem Conditioner aus dem High-End-Segment sinnvoll ist, spielen vor allem die Pflegeeigenschaften des jeweiligen Conditioners eine entscheidende Rolle. Auch wenn die Erfahrungen und Empfehlungen Ihrer Freunde hilfreich sein können, lohnt sich ein Blick auf einige unabhängige Testberichte. Schließlich haben Ihre Freunde wahrscheinlich nicht den gleichen Haartyp wie Sie.

Welche Kriterien auf der Suche nach dem idealen Conditioner daher von Bedeutung sind, möchten wir Ihnen jetzt verraten:

  • Inhaltstoffe – am besten ohne Silikone, ohne Parabene, frei von Mineralölen mit Keratin und pflegenden Ölen
  • Die Marke
  • Der Preis pro 100 Milliliter – auch im Vergleich zu den Produkten der direkten Konkurrenz
  • Die Einwirkzeit
  • Die Art des Conditioners (siehe Tabelle)
  • Für welchen Haartyp geeignet?
  • Die Art des Spenders (Tube, Pumpspender für eine einfache Dosierbarkeit, etc.)
  • Konsistenz
  • Pflegewirkung
  • Für Allergiker geeignet?
  • Für Kinder geeignet?
  • Für Veganer geeignet?
  • Duft
  • Naturkosmetik oder regulärer Conditioner?
  • Macht der Conditioner das Haar leichter kämmbar?

Conditioner-Marken – diese Hersteller stehen zur Auswahl

Auf der Suche nach dem idealen Conditioner für Ihren Bedarf, werden Sie also die Angebote der verschiedenen Marken vergleichen wollen. Welche Hersteller es dabei womöglich auch in Ihre engere Auswahl schaffen könnten, verrät ein Blick auf die nachfolgende Liste:

  • DM
  • Rossmann
  • Dove
  • Garnier
  • L’Oréal
  • Schwarzkopf
  • Kerastase
  • Paul Mitchell
  • Sante
  • 100% Pure
  • Redken
  • Shea Moisture
  • Maria Nila

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (62 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen


Unser Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die von uns zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.