Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Handzahnbürsten – immer noch in aller Munde

HandzahnbürstenMit einer Handzahnbürste können auf einfachste und preiswerteste Weise die Zähne geputzt und gepflegt werden. Möchten Sie in der Drogerie oder im Supermarkt eine Zahnbürste kaufen, stehen Sie vor einem langen Regal voller Zahnbürsten in den unterschiedlichsten Farben, Formen und Modellen – von der einfachen Handzahnbürste über die Schwingkopf-Bürste bis hin zur elektrischen Zahnbürste mit Batterie- oder Akkuantrieb. Angeboten werden Zahnbürsten für Babys, Kinder, Erwachsene und spezielle Zahnbürsten. Wie sollen Sie da genau die richtige für Sie persönlich finden? Bei der Auswahl sollten Sie auf einige wenige, aber wirklich wichtige Punkte achten. Primärer Faktor für möglichst weiße, gesunde Zähne, gesundes Zahnfleisch und intakte Mundflora ist der Härtegrad, die Beschaffenheit der Borsten und die richtige Zahnputztechnik.

Handzahnbürste Test 2019

Beschaffenheit einer Zahnbürste

HandzahnbürstenDie Verwendung der richtigen Zahnbürste ist für die Zahnpflege elementar. Bei einem Zahnbürsten Test können herausfinden, welche für Sie die persönliche beste Zahnbürste ist.

Wichtige Merkmale:

  • Die am meisten verwendeten Zahnbürsten sind die Kurzkopfzahnbürsten. Durch einen kleinen Bürstenkopf können alle Zähne, auch die hinteren Backenzähne, problemlos gereinigt werden.
  • Das Borstenfeld sollte sich den Zahnoberflächen anpassen. Genau wie ein Besen, dessen Borsten auch in die Ritzen des Fußbodens gelangen. Die ideale Zahnbürste besitzt lückig angeordnete, längere und kurze Borstenbüschel. Bürsten dieser Art reinigen auch Zwischenräume gut und gründlich.
  • Ein abgerundeter Borstenkopf und die in Büscheln angeordnete Borsten schonen das Zahnfleisch. Vor allem bei sensiblem Zahnfleisch oder schmerzempfindlichen Zähnen sollten Sie auf abgerundete Borsten achten.
  • Eine harte Bürste ist besonders effektiv bei der Plaque-Entfernung. Weiche Bürsten verursachen weniger Verletzungen am Zahnfleisch und können die Zahncreme gründlicher verteilen.
  • Ein gummierter, verstärkter Griff ermöglicht eine sichere Handhabung und Führung der Zahnbürste. Einige Modelle verfügen über eine spezielle Federung im Griffbereich, die vor Zahnfleischverletzungen schützen soll.

Welche Borstenart ist für Sie geeignet?

Variante Hinweise
Extraweiche Borsten
  • für sehr sensible Zähne
Weiche Borsten
  • besonders für schmerzempfindliche Zähne
  • bei Neigung zu Zahnfleischblutungen
  • bei freiliegenden Zahnhälsen
  • die Putz-Leistung ist relativ gering
Mittelharte Borsten
  • schonend zu Zähnen und Zahnfleisch
  • Vereint Vorteile und Nachteile der anderen Varianten
  • deutlich höhere Putzleistung als weiche Bürsten
  • für die meisten Menschen geeignet
Harte Borsten
  • relativ grob zum Zahnfleisch
  • gutes Reinigungsergebnis
  • sehr gute Plaque-Entfernung
  • auf keinen Fall bei empfindlichen Zähnen und Zahnfleisch verwenden

Der Zahnbürsten Test zeigt, je härter die Bürste, umso effektiver ist die Reinigung und Plaque-Entfernung. Deshalb sollten Sie bei mittelharten oder weichen Borsten die schwächere Reinigungsleistung durch längeres, gründlicheres Putzen ausgleichen.

Bekannte Hersteller manueller und elektrischen Zahnbürsten sind unter anderem:

  • Braun
  • Curaprox
  • Perlodent
  • Aronal
  • Colgate
  • Best
  • Sensodyne
  • Blend-a-med

Handzahnbürsten-Testsieger sind oft die Produkte von Oral B, Curaprox und Newgen Medicals.

Highlights elektrischer Zahnbürsten

Mundpflege Center und Reinigungssysteme von Oral B – Eine wiederaufladbare elektrische Zahnbürste mit Munddusche. Diese Kombination reinigt und entfernt bis zu 100 % mehr Plaque als eine Handzahnbürste. Laut Hersteller wirkt sie gleichzeitig pflegend und zahnaufhellend.

Philips Sonicare – eine elektrische Zahnbürste, der Diamond Clean, kombiniert mit der Munddusche AirFloss Ultra. Wird als optimale Lösung für die besonders intensive Zahnzwischenraumreinigung beworben.

Außerordentlich schonend für das Zahnfleisch sind die Aufsätze der G3 Premium Gum Care Serie für Schallzahnbürsten von Philips.

Eine Sensation – Amabrush reinigt die Zähne in nur 10 Sekunden. Der Hersteller verspricht, einfach das Mundstück einsetzen, Knopf drücken und 10 Sekunden warten. Schon sind die Zähne blitzblank und sauber.

Die Borsten entfernen Bakterien gründlich, während aus feinen Mikrokanälen automatisch die richtige Menge an Zahnpasta kommt, dabei werden die Borsten in über 10.000 Schwingungen in einer Minute versetzt.

Spezielle Handzahnbürsten – für die, die doch lieber manuell putzen

Die Pflege der Zähne kleiner Kinder bedarf besonderer Zahnbürsten. Etwa ab 6 Monaten werden die ersten Milchzähnchen des Babys mit einer kleinen Kinderzahnbürste oder einer Fingerzahnbürste gereinigt. Zahnbürsten speziell für Kinder sind beispielsweise Produkte der Oral B Stages-Serie, damit können schon die ersten Zähne und später die bleibenden Zähne optimal gesäubert werden.

Zahnbürsten ohne Farben, ohne Mineralöle und Chemikalien – das sind Zahnbürsten aus Bambus, beispielsweise von newgen medicals. Eine vegane, biologische Zahnbürste mit Naturborsten aus Aktivkohle. Diese Borsten neutralisieren negative Ionen und Bakterien im Mundraum und beugen Zahnschäden, Entzündungen sowie anderen Beschwerden vor. Naturborsten sind weicher und schädigen Zahnschmelz und Zahnfleisch nicht.

Zahnbürsten, auch aus Holz, gibt es zu günstigen Preisen im Internet, manche im Set oder als Großpackung. Testberichte liefern Ihnen wichtige Informationen und Kauf- Empfehlungen.

Die Zahnbürste geht mit auf Reisen

Aufbewahrt wird die Handzahnbürste am besten stehend in einem Glas, damit der Bürstenkopf gut trocknen kann. Die Lösung für unterwegs ist eine hygienische Aufbewahrungs-Box für schmutzfreie Borsten der Zahnbürste.

Auch ein Etui ist ideal für den Transport auf Reisen. Erhältlich sind auch umweltfreundliche Bambus-Hüllen mit Lüftungslöchern, damit die Zahnbürste gut durchgelüftet wird. Perfekt für unterwegs ist auch eine Schutzkappe, welche einfach über die Zahnbürste gestülpt wird. Außerdem ist die Schutzkappe eine gute Lösung gegen den Austausch von Bakterien, wenn mehrere Zahnbürsten zusammen in einem Glas stehen. Nichts mehr außer Luft kommt an Ihre Zahnbürste. Die Borsten haben genügend Platz, 2 Löcher sorgen für die Luftzirkulation.

Wie sinnvoll ist, die Zahnbürste zu desinfizieren?

Nach einer Erkältung oder einer Infektionskrankheit kann es durchaus Sinn machen, die Zahnbürste zu desinfizieren. Ansonsten reicht es, wenn Sie die Zahnbürste nach etwa 12 Wochen wechseln.

Zahnspangen sind ein Problem für sich, Speisereste können sich zwischen den Drähten und den Brackets festsetzen. Mit einer normalen Handzahnbürste ist es schwierig, alle Stellen zu reinigen. Mit einer speziellen Dentalbürste für Zahnspangen oder mit einer elektrischen Schallzahnbürste lassen sich Zähne gründlich säubern.

Vor- und Nachteile einer Handzahnbürste

  • sehr preiswert
  • große Auswahl
  • bei richtiger Anwendung gute Reinigungsergebnisse
  • es kann mit zu hohem Druck geputzt werden
  • die richtige zu finden ist nicht einfach

Die geeignete Zahnbürste kaufen

Zahnbürsten günstig kaufen können Sie in Drogerien und Supermärkten oder im Online Shop. Bei einem Preisvergleich können Sie ermitteln, wo der Einkauf am günstigsten ist. Erfahrungen zeigen, dass der Preis im Online Shop meist unter dem Ladenpreis liegt. Zusätzlich können Sie vom Preisvorteil beim Kauf von Großpackungen profitieren, womit Sie auch Kosten für den Versand vermeiden können.

Im Zahnbürsten Test heben sich einige Hersteller mit außergewöhnlichen Zahnpflegeprodukten hervor. Zu nennen wäre hier unter anderem Curaprox. Die Borsten üblicher Zahnbürsten bestehen aus Nylon. Nicht so bei Curaprox, hier werden steifere, ultrafeine Curen-Filamente eingesetzt. Curen hat den Vorteil, dass sehr viele der feinen Borsten verwendet werden können. Auf einer handelsüblichen Zahnbürste sind 500 bis 800, im besten Fall vielleicht 1000 Borsten lose angeordnet. Die CS 5460 ultra soft besitzt ganze 5460 einzelne Filamente, die CS smart hat unglaubliche 7600 in Büscheln angeordnete und schön abgerundete Filamente.

Interessant ist die Geschichte des schwedischen Unternehmens TePe, welches heute Interdentalbürsten, klassische Zahnbürsten, Dental-Picks und Spezialbürsten anbietet.

Wissenswert: Am Anfang der Unternehmenshistorie stand das dreieckige Zahnholz, das an die natürliche Form des Interdentalraums angepasst war. Diese Zahnreinigungs-Lösung entstand 1965 im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen einem Holzschnitzer und zwei Professoren der School of Dentistry in Malmö. Erst später wurde die erste TePe Zahnbürste entwickelt.

Oral-B brachte mit Oral B Teen die erste wiederaufladbare Zahnbürste mit Bluetooth für Kinder und Jugendliche auf den Markt, die auch die Reinigung festsitzender Zahnpangen unterstützt. Erhältlich ist sie in schwarz.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen


Unser Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die von uns zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.