Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Aushängeschild Haare – So werden dünne Haare richtig gepflegt und gestylt

Wer kennt sie nicht, die Bad-Hair-Days. Egal wie die Haare gekämmt, geföhnt oder geglättet werden, sie sitzen einfach nicht so, wie sie sollen.

Frauen mit dünnem Haar sind umso mehr betroffen. Hat man es geschafft nach einer halben Ewigkeit Volumen ins Haar zu bekommen, ist nach dem ersten Windstoß oder Regenschauer alle Mühe wieder dahin. Logisch, dass circa 40 % aller Frauen in Deutschland wegen ihrem feinen Haar deprimiert sind.

Einfach ausgedrückt ist dünnes Haar empfindlicher als dickes Haar. Wird ein sehr dünnes Haar nur zwischen 0,02 mm und 0,04 mm breit, liegt der Durchmesser eines sehr dicken Haares bei circa 0,15 mm. Grundlegend wir die Dicke der Haare durch die Gene vorbestimmt. Ob deine Haare also in Massen sprießen oder nur zaghaft wachsen, kann nicht direkt von dir beeinflusst werden. ABER mit intensiver Pflege kann es zumindest gelingen, die Haare optisch voluminöser aussehen zu lassen.

Wie du dünnes Haar richtig pflegstDas richtige Shampoo für dünnes Haar soll´s sein

Einfach mal ein paar Shampoos zu benutzen, ist nicht die beste Variante. Ratsam ist es Ausschau nach Volumenshampoos zu halten, die Tenside auf Weizen- oder Zuckerbasis enthalten. Das bewirkt, dass nur der Talgüberschuss der Haare aufgenommen wird. Die empfindliche Kopfhaut bleibt geschützt. Gleichzeitig befinden sich in Volumenshampoos Pflegestoffe vom kationischen Typ, welche das Volumen stabilisieren.

Zusätzliche Verwöhnung für die feinen Haare tut gut

Einmal die Woche kann eine milde Pflegekur mit weißer Tonerde, Reisprotein oder Mineralstoffen angewendet werden. So werden die Haare mit einem schützenden Film überzogen, ohne dass sie zusätzlich erschwert werden und schlaff herunter hängen.

Die richtige Bürste und das richtige Trocknen gehört ebenso zur intensiven Pflege

Um die empfindlichen Haare gut zu schützen, solltet Ihr eine Bürste oder einen Kamm aus Naturmaterialien verwenden. Das elektrostatische Aufladen kann besonders mit einem Kamm verhindert werden, der weit auseinander stehende Zinken besitzt. Beim Trocknen der Haare sollte Ihr unbedingt auf die niedrige Temperatur achten. Das zu heiße Föhnen, aber auch Trocken rubbeln mit einem Handtuch, schädigt die Haarstruktur unnötig.

Die Haare über den Kopf zu föhnen, um ein volleres Volumen zu erhalten, ist nur ein Mythos. Versucht es am besten von der Seite und gegen die Wuchsrichtung. Das sollte die entkräfteten Haare in Schwung bringen.

So werden die dünnen Haare richtig in Form gebracht

Wer sich traut, kann es mit einer Kurzhaarfrisur probieren. Denn auch bei Haaren gilt das Problem der Schwerkraft. Umso länger feine Haare sind, umso schwerer sind sie und umso schneller fallen sie einfach nur gerade herunter. Haarspray beschwert die Haare zusätzlich. Deshalb lieber sparsam damit umgehen, sodass die gestylten Haare nicht schon nach kürzester Zeit wieder zusammen fallen.

Wer nicht ganz so mutig beim Frisör ist, kann es mit einem Stufenschnitt versuchen. Optisch wirken die dünnen Haare so um einiges voluminöser. Aber bitte nicht an dem Gerücht festhalten, dass Haare, nach dem Schneiden, voller und dicker nachwachsen. Eine vollere Haarpracht kann nur optisch geschaffen werden.

Farbe macht das Volumen

Sind die Haare so dünn und fein, dass man die Kopfhaut deutlich erkennen kann, wird es Zeit für einen Farbwechsel. Hellere Haare helfen dabei, die Kopfhaut nicht auf den ersten Blick zu erkennen. Außerdem entsteht ein optisches Volumen, wenn dunklere Strähnchen in die unteren Haare eingearbeitet werden. Dieser Effekt kommt bei blonden Haaren am stärksten zum Vorschein.

Schummeln ist erlaubt

Besonders schwierig gestaltet sich das Hochstecken der dünnen, wenigen Haare. Dafür haben wir die perfekte Lösung gesucht und gefunden. Wie wäre es denn mit einer Knotenrolle aus Kunsthaar in eurer Haarfarbe? Mittlerweile gibt es diese in jedem Farbton und in jeglichen Online-Shops zu kaufen. Und das Hochstecken ist auch mehr als einfach.

Fazit der Redaktion

Haare sind das wichtigste Aushängeschild der Frau. Und dabei soll es auch bleiben. Auch wenn die Haare mal nicht so liegen, wie sie sollen. Die richtige Pflege kann viel bewirken. Aber auch optisch kann durch den richtigen Schnitt und die richtige Farbe viel aus dünnem Haar herausgeholt werden. Also nicht gleich verzweifeln, sondern ran an die Haare.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen


Unser Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die von uns zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.