Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Trideceth-12

Trideceth-12Trideceth-12Bei Trideceth-12 handelt es sich um ein wasserlösliches Silikon. Silikone wiederum machen als Inhaltsstoffe vieler Kosmetiker seit Jahren immer wieder Schlagzeilen. Warum sie als kontrovers gelten, welche Vor- und Nachteile die Anwendung von Trideceth-12 hat und welche Alternativen es zu dem Stoff gibt, finden Sie in dieser Übersicht.

Chemische Definition

Trideceth-12 ist eine Form des Tridecyl Alkohols. Die Zahl 12 kommt daher, dass das Trideceth-12 Molekül zwölf Ethylenoxid Einheiten hat. Laut chemischer Formel besteht es aus Sauerstoff, Kohlenstoff und Wasserstoff. Es zählt zu den in Kosmetik verwendeten, wasserlöslichen Silikonen.

Wie wird Trideceth-12 hergestellt?

Trideceth-12 ist in der Regel synthetischen Ursprungs. Es kann ebenso von Pflanzenölen gewonnen werden.

Wofür wird Trideceth-12 verwendet?

Trideceth-12 wirkt als Tensid und Emulgator. Tenside sind Stoffe, die dafür sorgen, dass sich nicht zu vermischende Flüssigkeiten vermengen. So zum Beispiel Wasser und Öl. Sie verringern die Oberflächenspannung dieser Substanzen und können so als Lösungsmittel verwendet werden. Emulgatoren verfügen über sehr ähnliche Eigenschaften. Sie bilden Emulsionen aus zwei nicht untereinander mischbaren Flüssigkeiten oder Feststoffen (hier: Suspension). Aus diesem Grund findet Trideceth-12 in vielen kosmetischen Pflegeprodukten Anwendung. Meistens benutzen Hersteller es in Haar Produkten wie Shampoos, Conditionern oder Haarkuren.

Welche Vorteile hat Trideceth-12?

Trideceth-12 Shampoo

Trideceth-12 ist meist in Shampoo und Spülung enthalten

Trideceth-12 findet vor allem in Haarprodukten Anwendung, da es dem sogenannten „Build-up“ Effekt von Silikonen vorbeugt. Der Build-up Effekt, oder auf Deutsch ungefähr der ‚Ansammel-Effekt‘, beschreibt das Ansammeln von Silikonpartikeln aus zum Beispiel Shampoos an den Haaren und der Kopfhaut. Bei jeder Haarwäsche mit Kosmetik, die Silikone enthält, bauen diese aufeinander auf und verschließen so die Haare komplett. Eine vergleichbar dicke und mit bloßem Auge erkennbare Schicht bildet sich, die verhindert, dass Nährstoffe an der Haar gelangen und dieses nachhaltig gepflegt werden kann. Trideceth-12, in seiner Funktion als Lösungsmittel, wirkt dem entgegen, indem es verhindert, dass sich Silikonpartikel aneinander und an den Haaren festsetzen. Als wasserlösliches Silikon trägt Trideceth-12 ebenfalls dazu bei, dass sich das Produkt besser in den Haaren verteilen lässt und die Inhaltsstoffe überall hingelangen.

Welche Nachteile hat Trideceth-12?

Trideceth-12 ist ein sogenanntes Polyethylenglycol, kurz PEG. Diese Stoffe sind dafür bekannt die Haut zu beschädigen und in den Körper aufgenommen zu werden. Da Trideceth-12 aufgrund seiner molekularen Struktur relativ leicht, beziehungsweise klein ist, wird es leichter von der Haut aufgenommen als andere Moleküle und Silikone. Es vermindert außerdem die sogenannte Barrierefunktion der Haut, was dafür sorgt, dass andere Inhaltsstoffe besser aufgenommen werden. Je nach Inhaltsstoff ist dies allerdings bedenklich für Ihren Körper. Kosmetika mit Trideceth-12 sollten deswegen nicht auf gereizte, geschädigte Haut aufgetragen werden.

Silikone und die Umwelt

Sowohl wasserlösliche, als auch wasserunlösliche Silikone werden bei der Körperpflege ins Abwasser gespült. In den Kläranlagen können die synthetischen Partikel nicht zersetzt werden bleiben im Klärschlamm zurück. Dieser wird entweder verbrannt, oder in der Landwirtschaft als Dünger verwendet. So gelangen die Silikone aus unseren Shampoos in das Grundwasser und sogar in unsere Lebensmittel. Sie schaden dem Ökosystem und uns als Verbrauchern dadurch indirekt.

Löst Trideceth-12 Allergien aus?

Silikone verfügen im Allgemeinen über ein geringes allergisches Potenzial, da sie aufgrund ihrer Größe nur schlecht in die Haut eindringen können. Trideceth-12 kann dies allerdings, es liegen jedoch keine akuten allergologischen Warnungen zu dem Stoff vor. Bezogen auf eine Allergie gilt der Stoff also nicht als schädlich.

Wie erkennen Sie Kosmetik mit Trideceth-12?

Trideceth-12 ist der INCI-Name des Stoffs und somit auf der Inhaltsstoffliste kosmetischer Produkte zu finden – insofern es enthalten ist. Die INCI-Namen stellen sicher, dass Verbraucher international darüber informiert werden, welche Inhaltsstoffe sich in Kosmetik befinden. INCI steht für international nomenclature of cosmetic ingredients.

Tipp: Wenn Ihnen das Lesen der kleingedruckten Liste zu mühselig ist, können Sie das jeweilige Produkt einfach im Internet suchen. Einige Websites haben eine Vielzahl an Kosmetika katalogisiert und geben nicht nur gut leserliche Auskunft über deren Inhaltsstoffe, sondern auch über die damit verbundene Schädlichkeit.

Welche Alternativen gibt es zu Kosmetik mit Trideceth-12?

Trideceth-12 Naturkosmetik

Naturkosmetik enthält kein Trideceth-12

Trideceth-12 hat als wasserlösliches Silikon einen nicht ganz so schlechten Ruf wie andere Silikone. Trotzdem kann die Nutzung von Kosmetik mit Trideceth-12 negative Folgen für Sie, Ihre Haut und unsere Umwelt haben. Aus diesen Gründen ist es ratsam zu Alternativen zu greifen, die kein Trideceth-12 enthalten – so zum Beispiel Naturkosmetik. Zertifizierte Naturkosmetik enthält keinerlei chemische Inhaltsstoffe, ist daher komplett natürlich und Stoffe wie Parabene, Silikone oder synthetische Duftstoffe sucht man hier vergebens. Zudem gibt es spezielle, reizfreie Naturkosmetik, die Ihren Körper besonders mild reinigt. Diese ist vor allem für Allergiker zu empfehlen.

Wo können Sie Kosmetik ohne Trideceth-12 kaufen?

Silikonfreie Alternativen können in jedem Reformhaus und Drogeriemarkt erworben werden. Dabei gilt es, immer einen Blick auf die Liste der Inhaltsstoffe zu werfen, um zu wissen, was Ihre Kosmetika wirklich enthalten. Ebenso interessant zu wissen: aufgrund der kontroversen Debatte um Silikone wie Trideceth-12 verzichten viele Hersteller mittlerweile damit auf Silikone zu verzichten. Das macht es einfacher geeignete Alternativen zu finden.


Unser Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die von uns zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.