Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Narben entfernen – damit die Haut wieder glatt wird

DermarollerNarben sind eine offenkundige Folge einer Wunde. Sie können versteckt an einer Körperstelle auftreten oder offensichtlich im Gesicht und an den Händen sein. Betroffene empfinden Narben meist als unschön und störend. Narben können unterschiedliche Ursachen haben. Narben können durch Akne entstehen. Narben durch Ritzen? Narben aus Verbrennung? Vieles ist möglich. Sie können nicht nur ein ästhetisches Problem darstellen, sondern auch eine psychische Belastung sein. Oftmals kommen auch noch ein Juckreiz, ein Brennen oder sogar Schmerzen hinzu. Mittlerweile ist es aber möglich, sogar tiefe Narben zu entfernen. Dafür gibt es verschiedene Methoden.

Was sind Narben?

Narben entfernen – damit die Haut wieder glatt wirdEine Narbe kann eine Folge einer Verletzung der Haut sein. Dabei wird nicht nur die Epidermis (Oberhaut) geschädigt, sondern auch tiefere Hautschichten wie die Dermis (Lederhaut) beziehungsweise Subkutis (Unterhaut) in Mitleidenschaft gezogen. Frische Narben zeigen meist eine rote Färbung auf, da das Gewebe mit vielen Blutgefäßen durchzogen ist. Die Narbenhaut ist grundsätzlich weniger elastisch als gesunde Haut, so dass sie sich oft von auffallend von dem restlichen Hautbild hervorhebt.

Wo können Narben entstehen?

Für die meisten Menschen sind Narben im Gesicht meist am schlimmsten. Doch nicht nur dort können Narben entstehen, sondern auch am Hals, an der Brust, am Rücken, an den Armen, an den Beinen und an den Händen.

Ursachen der Narben

Narben können sich durch sehr verschiedene Auslöser gebildet haben. Die Gründe für eine Narbenbildung können unter anderem sein:

  • unsachgemäße Behandlung von Pickeln und Akne
  • Verletzungen der Haut durch einen Unfall
  • Verletzungen der Haut durch Ritzen
  • Verletzungen der Haut durch Kratzer von Tieren
  • Verbrennungen der Haut
  • infolge von Windpocken

Welche Art der Narben gibt es? Hier ein Überblick

Fast keine Narbe ist wie die andere. Je nach Art der Verletzung bilden sich diverse Formen der Narben – also ein Ersatzgewebe der Haut. Zunächst muss also die genaue Ursache der Narbe bestimmt werden, bevor die Behandlung beziehungsweise Narbenentfernung durch einen Dermatologen oder eine Hautklinik vorgenommen werden kann. Wie das Hautbild vorher nachher aussehen kann, sollte mit dem behandelnden Hautarzt besprochen werden. Dieser kann auch eine Prognose hinsichtlich der Heilungschancen stellen.

Atrophe Narben Hypertrophe Narben Keloide normale Narben rote Narben
eingesunkene Narben Wulstnarben wuchernde Narben kleine, weiße Narben – kaum zu erkennen starke Durchblutung
(Ritznarben, Narben durch Verbrennungen)

Welche Narben lassen sich entfernen?

Die Medizin ist mittlerweile sehr weit, so dass sich viele Arten von Narben reduzieren und beseitigen lassen – dazu gehören:

  • atrophe Narben entfernen
  • hypertrophe Narben entfernen
  • tiefe Narben entfernen
  • alte Narben entfernen
  • frische Narben entfernen
  • rote Narben entfernen
  • dunkle Narben entfernen
  • weiße Narben entfernen
  • wulstige Narben entfernen
  • Windpocken Narben entfernen
  • Ritz Narben entfernen
  • Narben Flecken entfernen

Die gängigsten Methoden zum Narben entfernen

Laser-behandlung Narben-auffüllung mit Filler Derma-brasion Micro-needling Kälte-therapie Narben Operation
Lichtimpulse in die Haut Unterspritzen der Haut (Injektionen) Narben abschleifen Anwendung mit Dermaroller Kryto-behandlung Aus-schneiden von Narben-gewebe

Narbenentfernung – Methoden im Detail

Eine Narbenbehandlung kann sehr unterschiedlich aussehen. Je nach Narbentyp kommen verschiedene Therapien in Betracht. Narben entfernen mit Laser? Narben operativ entfernen? Narben entfernen mit Creme? Narben entfernen durch Peeling? Was persönlich für den Betroffenen möglich und auch sinnvoll ist, sollte man ausführlich mit einem Hautexperten besprechen. Hier erklären die verschiedenen Varianten der Narbenbehandlung im Detail.

Laserbehandlung

Diese Behandlungsmethode ist eine sehr gängige Form, um Narben zu entfernen. Dabei wird meist ein CO Laser beziehungsweise Fraxel Laser von Hautärzten eingesetzt. Das Narben entfernen mit Laser gehört zu den neueren Techniken, um eingesunkene, rote und auch wulstige Narben zu beseitigen. Hierbei werden sogenannte Lichtimpulse exakt in die Haut abgegeben. Die Neubildung von straffendem Kollagen soll dabei aktiviert werden, damit die Gewebestruktur neu gebildet werden kann. Das Hautbild wirkt dann glatter. Je nach Intensität der vorhandenen Narben sind oft mehrere Sitzungen notwendig, damit sich die Haut zwischen den Narbenbehandlungen regenerieren kann.

Wie lange dauert die Narbenbehandlung?

Pro Sitzung: zirka 15 bis 45 Minuten, oftmals mehrere Termine notwendig
Was kostet die Narbenbehandlung?
Kosten pro Sitzung: ab 300-500 Euro

Narbenauffüllung mit Fillern

Eine Auffüllung mit sogenannten Fillern wie beispielsweise Kollagen, Hyaluronsäure, Polymilchsäure oder auch Eigenfett kann helfen, nach innen gerichtete Narben aufzupolstern. Dabei werden feine Nadeln eingesetzt, um den Wirkstoff zu injizieren. Es soll erreicht werden, dass die tiefere liegende Narben mit dem restlichen Hautbild eine Ebene bilden.

Wie lange dauert die Narbenbehandlung?

Pro Sitzung: zirka 20 bis 30 Minuten, eventuell mehrere Termine notwendig
Was kostet die Narbenbehandlung?
Kosten pro Sitzung: ab 100 Euro

Dermabrasion

Die Dermabrasion beziehungsweise auch Microdermabrasion stellt ein Hautabschleifen dar. Bei dieser Methode wird ein spezielles Gerät eingesetzt, um Narben abzuschleifen. Verhorntes und abgestorbenes Hautgewebe wird abgetragen, so dass die Durchblutung und die Wiederherstellung von Kollagen aktiviert wird. Mit einer Dermabrasion kann eine gesunde und glatte Hautoberfläche entstehen. Für die Behandlung ist eine Vollnarkose notwendig. Eine Microdermabrasion ist eine nicht-operative und schonendere Variante, die ohne Narkose durchgeführt werden kann.

Wie lange dauert die Narbenbehandlung?

Pro Sitzung: zirka 45 bis 90 Minuten, gegebenenfalls mehrere Termine notwendig
Was kostet die Narbenbehandlung?
Kosten pro Sitzung: ab 100 Euro

Microneedling

Bei einem Microneedling kommt ein sogenannter Dermaroller zum Einsatz. Dieses Gerät hat extrem feine Nadeln, welche bis zu 1.000 Mal pro Minute gezielt in die Epidermis einwirken. Dabei findet eine bewusste Reizung statt, um die Ausschüttung von Hyaluron, Kollagen und Elastin anzuregen. Das Hautbild soll so glatter werden und Narben unsichtbar werden. Microneedling ist eine schmerzfreie Behandlungsmethode, da eine Creme mit einem anästhesierenden Effekt vor dem Einsatz des Dermarollers eingesetzt wird.

Wie lange dauert die Narbenbehandlung?

Pro Sitzung: zirka 60 Minuten, mindestens drei Termine notwendig
Was kostet die Narbenbehandlung?
Kosten pro Sitzung: ab 100 Euro

Welche Vorteile und Nachteile hat das Microneedling?

Das Microneedling liegt zur Zeit sehr im Trend, um ein besseres Hautbild zu schaffen. Diese Narbenbehandlung  verspricht folgende Vorteile:

  • effiziente Behandlung von Narbengewebe
  • schmerzfreie und schonende Behandlungsmethode (auch wenn es anders klingt)
  • Stimulierung des Organismus, um beispielsweise die Kollagenbildung anzuregen
  • kein Einsatz von chemischen und künstlichen Wirkstoffen – dadurch ist diese Methode auch für empfindliche Haut geeignet

Microneedling hat diese Nachteile beziehungsweise Nebenwirkungen:

  • Hautrötungen nach dem Einsatz mit dem Dermaroller möglich
  • mögliche Schwellungen nach der Behandlung
  • erste Effekte erst nach etwa zwei bis sechs Monaten sichtbar
  • keine Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Kältetherapie

Die Kältetherapie wird auch als intraläsionale Krytotherapie genannt. Geschädigtes Narbengewebe soll durch Einfrieren entfernt werden. Bei dicken und wulstigen Narben wird eine sehr kleine Sonde eingeführt. Flüssiger Stickstoff wird dabei unter die Haut gepumpt. Die Narbe soll durch diese Methode verkleinert beziehungsweise beseitigt werden, da das Gewebe von innen eingefroren wird.

Wie lange dauert die Narbenbehandlung?

Pro Sitzung: zirka 3 Minuten, mehrere Termine (10-20) notwendig
Was kostet die Narbenbehandlung?
Kosten pro Sitzung: ab 50 Euro

Operation

Bei schwerwiegenden und großflächigen Narben ist es auch möglich eine Operation durchzuführen. Der behandelnde Arzt wird bei dieser Methode die entsprechende Hautpartie herausgeschneiden beziehungsweise herausstanzen. Die Wunde, die nach der Operation entsteht, wird mit speziellen Nähten verschlossen. Mediziner weisen aber darauf hin, dass Keloide Narben nach einem operativem Eingriff wiederauftreten können.

Wie lange dauert die Narbenbehandlung?

20 bis 120 Minuten
Was kostet die Narbenbehandlung?
Kosten: 500-1200 Euro

Gibt es weitere Möglichkeiten, Narben zu entfernen?

Es hängt ganz von der Art der Narbe ab und auch von dem Grad der Narbenbildung ab, welche Methode für den Betroffenen, die geeignetste Behandlungsform ist.
Zum Beispiel:

  • Narben entfernen mit Creme
  • Narben entfernen mit Fruchtsäure Peeling
  • Narben entfernen mit Hausmittel

Diese Hausmittel gegen Narben können effektiv sein: Bei kleineren Narben ist es auch möglich alternative, natürliche Mittel anzuwenden, z.B. beim Pickel Narben entfernen. Gewürze und Pflanzen können zur Regeneration der Haut und auch Neubildung von geschädigtem Gewebe beitragen. Die folgenden Naturmittel  sollten zunächst an gesunder Haut eingeschätzt werden, um Unverträglichkeiten und Überempfindlichkeiten zu vermeiden. Kurkuma, Nelkenöl, Ringelblume Salbe, Muskatnuss, Zitronengras Öl, Löwenzahn, Sonnenhut und Baikal-Helmkraut werden heilende Wirkungen auch bei Narben nachgesagt.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen


Unser Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die von uns zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.