Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Lippentattoos oder Violent Lips – So funktioniert der neue Trend

Hallo Leute, also ich hab gestern Abend in der Disco was echt Krasses gesehen. Da war eine Frau mit Lippen im Leopardenmuster! Das muss ich unbedingt auch haben, dachte ich gleich und hab sie angesprochen. Sie nannte das Lippentattoo, die Technik heißt wohl ‚Violent Lips‘. Also das sah echt megatoll aus, aber leider hielt sie sich etwas bedeckt darüber, wie das geht. Es soll wohl so was wie aufgeklebte Folie sein. Das kann ich mir ja nun aber gar nicht richtig vorstellen. Bevor ich also in den Laden renne und wie Pik doof vor der Verkäuferin stehe, frage ich lieber mal bei Euch nach. Und zwar mit der Bitte um Infos rund um das Thema Lippentattoo.

Lippentattoos sind der allerletzte Schrei aus Amerika. Aus der Trendfabrik Hollywood kommen sie nun langsam auch zu uns rübergeschwappt. Der erste Hersteller hieß Violent Lips, darum nennt man die tätowierten Lippen auch so. Neben dem von Dir gesehenen Raubtierfelldesign gibt es noch viele andere Muster und Farben.

Lippentattoos oder Violent Lips - So funktioniert der neue TrendWas ist denn nun eigentlich ein Lippentattoo?

Die Violent Lips werden tatsächlich mit einer Art Folie aufgetragen. Das kannst Du Dir in etwa so vorstellen wie die Tattoos für Kinder, die man sich auf die Haut kleben kann. Es handelt sich also selbstverständlich nicht um eine echte Tätowierung. Das Lippentattoo lässt sich jederzeit wieder rückstandslos entfernen. Und zwar ganz einfach mit Babyöl und einem Kosmetiktuch. An dieser Tatsache lässt sich leicht erkennen, dass Du mit Deinen Violent Lips kein opulentes Mahl zu Dir nehmen solltest. Besonders mit fettigen Nahrungsmitteln solltest Du aufpassen, denn die können die gleiche abschminkende Wirkung zeigen wie das Hautöl. Wenn Deine Raubtierlippen also möglichst lange halten sollen, gehe vorsichtig damit um. Am besten gar nichts essen und mit dem Strohhalm trinken. Ist ja nur für einen Discoabend oder so. Länger als vier bis acht Stunden hält die Pracht in der Regel sowieso nicht.

» Mehr Informationen

Total verrückte Muster für die Lippen

Mit den Lippentattoos kannst Du Deinen Mund auf 1001 Arten gestalten. Entweder glitzernd, schrill, gepunktet, gestreift oder total verrückt, beinahe alles ist möglich. Manche Lippentattoos enthalten auch Schriftzüge, die dann auf Deiner Unterlippe prangen, beispielsweise die Aufschriften ‚Single‘ oder ‚Kiss‘. Botschaften, die keiner so leicht übersehen wird. Neben einem hübschen Rosenmuster kannst Du aber auch die amerikanische Flagge auf Deinen Lippen zur Schau stellen. Ein Regenbogenmuster steht ebenso als Lippentattoo zur Verfügung wie ein Fischnetz- oder Hahnentrittmuster. Karos, Sternchen oder Blumen vervollständigen die verrückte Vielfalt. Neben den Violent Lips gibt es übrigens auch noch die Violent Eyes, so kannst Du Deine Augen perfekt auf den verrückten Lippenlook abstimmen.

» Mehr Informationen

Und so geht´s

Damit das Tattoo später auch gut auf Deinen Lippen hält, musst Du sie vor der Anwendung gründlich reinigen. Dann nimmst Du Dir zuerst Deine Oberlippe vor. Nimm das Tattoo heraus und bilde mit Deinem Mund ein breites ‚AAAHH‘. Für ein glitzerndes Tattoo funktioniert eine entspannte O-Form besser. Jetzt hältst Du Dir die vorgeformte Klebeschablone auf die Oberlippe und misst die Größe ab. Nach und nach kannst Du Dir mit dieser Methode die Schablone in die passende Form schneiden. Am besten fängst Du damit bei den Rändern an und arbeitest Dich anschließend bis in die Mitte vor. Beim Maßnehmen und Zuschneiden solltest Du sorgfältig vorgehen und Dir ein bisschen Zeit nehmen, besonders dann, wenn Du noch keine Übung damit hast. Ansonsten kann das Ergebnis nachher leicht verkorkst aussehen.

» Mehr Informationen

Passt alles, darfst Du endlich die Folie abziehen und auf Deiner Oberlippe positionieren. Denk dabei wieder an die A- beziehungsweise die O-Form Deines Mundes. Mit einem befeuchteten Wattebausch tupfst Du das Lippentattoo solange ab, bis sich die Papierrückseite lösen lässt. Nun sitzt die Folie. Durch weiteres Tupfen und Glätten mit dem feuchten Wattebausch lässt sie sich versiegeln. Dafür solltest Du lauwarmes Wasser verwenden. Deine Lippen mit den frisch aufgebrachten Tattoos sollten mindestens fünf Minuten trocknen, bevor Du etwas isst oder trinkst. Für die Unterlippe wiederholst Du die ganze Prozedur einfach noch einmal. Zum Schluss trägst Du eine Lippenpflege auf und schon bist du fertig. Beim ersten Mal ist das Ganze vielleicht noch eine Fieselei, aber Du bekommst darin sicher schnell Übung. Dann geht alles ratzfatz und schon bist Du ausgehfertig. Ein sehr effektvolles Styling, das nicht teuer ist und total schnell geht. Was will man mehr?!

Fazit der Redaktion

Lippentattoos sind natürlich Geschmackssache. Da Dir der Raubtierlook auf den Lippen aber so gut gefallen hat, solltest Du´s einfach mal ausprobieren. Die Violent Lips sind natürlich eine recht auffällige Art des Stylings und wirklich nur für bestimmte Anlässe geeignet. Perfekt für Club oder Party, tagsüber wäre man damit jedoch total overstyled. Selbst die dezentesten Varianten fallen sofort ins Auge, Du musst Dich also auch mit Deinem übrigen Styling anpassen. Der gesamte Look ist dann ein eher kräftiges Abend-Makeup mit entsprechend farbigen Akzenten. Auch Deine Klamotten müssen auf die knalligen Violent Lips abgestimmt werden. Denn so ein krasser Look sieht nur dann wirklich gut aus, wenn das Gesamtbild harmonisch rüberkommt.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen


Unser Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die von uns zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.