Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Die Haarentfernung mit dem Laser – Der Sommer kann kommen!

“Liebe Redaktion, ich ärgere mich schon lange mit meinem starken Haarwuchs herum. Die Haare wachsen nach dem Rasieren schnell nach. Hinzu kommt, dass ich sehr dunkle Haare habe. Kann mir eine Haarentfernung mit dem Laser helfen? Wir funktioniert das?”

Die Haarentfernung mit dem LaseEndlich Haarfrei – Die Wunderwaffe Laser

Der Sommer steht vor der Tür und die Fragen in der Redaktion häufen sich. In der warmen Jahreszeit beschäftigen sich viele Mädchen und Frauen mit dem Thema der dauerhaften Haarentfernung. Über die Möglichkeit die lästigen Härchen mit einem Laser zu entfernen wissen wir Bescheid, aber oftmals fehlt uns das genauere Wissen über den Vorgang. Was passiert eigentlich bei einer Haarentfernung mit Laser? Wie viel kostet die Behandlung? Ist das Ergebnis dauerhaft? Das Team von Kosmetik.org hat die wichtigsten Fakten für Euch zusammengetragen, damit der Sommer endlich kommen kann.

Aalglatte Körper sind im Trend – Ob Mann, ob Frau, weg mit den Haaren!

Haare werden an einigen Körperpartien als unästhetisch und unschön empfunden. Ebenso wie bei Mode oder Kosmetik folgen die behaarten Körperstellen bestimmten Trends und Moden und wechseln daher. Viele Frauen und besonders junge Mädchen empfinden insbesondere den Haarwuchs in ihren Achselhöhlen, an den Beinen und im Intimbereich als störend. Haarentfernung kann aber auch zum Thema für Männer werden. Wenn der Haarwuchs über der Norm liegt und besonders stark ausfällt, entsteht schnell ein gesellschaftlicher Leidensdruck. Rasieren stellt meist keine Möglichkeit mehr da. Die moderne Chirurgie hat eine Lösung entwickelt: Die dauerhafte Haarentfernung mit dem Laser.

Ein Abschied für immer!

Die Behandlung mit dem Laser erfordert meist keine Betäubung, da nur sehr geringe und lokale Schmerzen entstehen. Damit ist die Haarentfernung mit dem Laser eigentlich eine sehr schonende Methode. Aber wie genau funktioniert sie und wieso entfernt sie die Haare im Unterschied zum Rasieren, Zupfen und Enthaaren dauerhaft?

Vor der Laserbehandlung sollten die Haare an den betreffenden Stellen auf 3 mm gekürzt werden. Bei dieser Haarlänge hat der Laser die beste Chance Haare zu erkennen und deren Wurzel zu zerstören. Ebenfalls sollte in den Tagen vor der Haarentfernung auf Sonneneinstrahlung und intensives Sonnen verzichtet werden, da dies die Gefahr für Pigmentstörungen erhöht. Bei der Behandlung werden die Haare im vorher mit dem Patienten definierten Bereich gezielt mit einem pulsierenden Lichtbündel bestrahlt, das durch die oberste Hautschicht dringt. Dafür werden die Haarwurzeln der lästigen Haaren mit gezielten Laserstößen bearbeitet. Das gebündelte Licht des Lasers erhitzt die Haarwurzeln so stark, dass die Nährzellen des Haares dauerhaft geschädigt und zerstört werden. Durch die zentrierte Energie sterben die Haarwurzeln dann in den Folgewochen ab und das Haar fällt aus. Der Bereich, dessen Haare entfernt werden sollen, wird mit dem Laser Punkt für Punkt behandelt. Dabei ist jeder Punkt circa 1 cm groß. Es kann sehr zielgenau gearbeitet werden und schwierige Hautstellen mit Leberflecken oder Tätowierungen können problemlos umgangen werden.

Hier liegt auch die Dauerhaftigkeit der Methode, denn die zerstörten Haarwurzeln wachsen nicht nach. Besonders für Frauen und Männer mit dunklen Haaren gilt diese Art der Haarentfernung als besonders erfolgsversprechend. Die behandelten Hautpartien werden bereits beim Lasern durch modernen Geräte lokal gekühlt, so dass nur eine geringfügige Reizung der Haut stattfindet.

Zu Risiken und Nebenwirkungen…

Die Lasermethode ist eine sehr reizarme und sanfte Methode. Nach der Behandlung ist der Hautbereich durch die Hitze meist etwas gerötet und gereizt. Seltener kommt es zu Bläschen- und Narbenbildung, sowie Veränderung der Pigmente. Die Methode ist nicht für Menschen mit Hautproblemen wie Akne, Sonnenallergie oder Herpes zu empfehlen.

Die Kosten im Überblick

Um die Haare restlos zu entfernen sind je nach Körperstelle und Haarwuchs, sowie Haarfarbe, unterschiedlich viele Sitzungen notwendig. Der Erfolg wird erst einige Wochen später sichtbar. Die Haare fallen an den behandelten Stellen dann einfach aus, weil die Haarwurzel durch den Laser zerstört wurde. Einen Minuspunkt hat die Methode dennoch: Bei hellen Haaren kann ein Behandlungserfolg nicht garantiert werden. Bei normalem Haarwuchs geht man von circa 8 Behandlungen im Abstand von 6-8 Wochen aus, um einen dauerhaften Erfolg zu garantieren. Die Preise variieren je nach Anbieter und Körperstelle sehr stark. Einzelne Anbieter bieten Sitzungen schon ab 25 Euro an.

Fazit der Redaktion

Die Methode scheint besonders geeignet zu sein für Frauen mit dunklen und störenden Körperhaaren. Ist der Haarwuchs besonders stark und unästhetisch ausgeprägt und leidet die Person darunter, sollte eine Haarentfernung mittels Laser überdacht werden. Die Behandlung ist schmerzarm, erfolgsversprechend und risikoarm. Der Sommer kann kommen!

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen


Unser Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die von uns zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.