Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Gesichtspuder selber machen – Abdecken leicht gemacht

Ob als i-Tüpfelchen zum Make-up oder direkt angewendet, ein Gesichtspuder gehört in jede Kosmetiktasche. Es lässt sich blitzschnell anwenden und glänzende Gesichtspartien werden sofort mattiert. Als Grundlage für Rouge und Lidschatten eignet es sich ebenfalls. Und durch den abdeckenden Effekt werden auch kleine Pickelchen und Rötungen weggeschummelt.

Gerade jetzt an heißen Sommertagen möchte man nicht unter einer Lage Make-up schwitzen. Ein lockeres Puder ist da eine hervorragende Alternative. Mit diesem Rezept garantiert frei von dubiosen Zusatzstoffen und das Besondere: Ohne Konservierungsstoffe!

Das eigene Abdeckpulver

Inhaltsstoffe:

    • 8 g Talkum
    • 5 g Titanoxid
    • ca. 1 Messlöffel Pigmentmischung (hell oder dunkel)
    • 1-2 Messlöffel Magnesiumstearat
    • 1 Messlöffel Jojobaöl
  • 1 Tropfen ätherisches Öl (zum Beispiel Rosenöl)

 

Gesichtspuder – Was soll ich tun?

Zuerst mischt Du das Talkum, das Titandioxid, das Magnesiumstearat und Deine Pigmentmischung. Das geht am besten in einer kleinen Tüte oder einem Glas mit Verschluss. Pigmentmischungen erhältst Du in hellen und dunklen Tönen, je nach Deinem individuellem Hautton. Ist die Mischung etwas zu dunkel, kannst Du mit Titandioxid etwas nachhellen, dazu einfach ein wenig mehr als im Rezept angegeben verwenden.

» Mehr Informationen

Als nächstes gibst Du das Rosenöl und das Jojobaöl in einen Mörser und fügst immer schrittweise eine kleine Portion der Pudermischung hinzu, bis sich ein Brei gebildet hat. Immer gründlich und gut vermischen. Solange wiederholen bis die gesamte Mischung verbraucht ist und ein loser Puder entstanden ist.

Das fertige Puder gibst Du in ein kleines flaches Gefäß, zum Beispiel ein Cremetöpfchen, und drückst es mit der Unterseite eines Löffels ganz fest hinein. Zum Auftragen kann man einen Kosmetikpinsel verwenden. Du kannst es als losen Puder oder auf einer Make up Grundlage anwenden.

Tipp

Probier doch auch mal das Rezept für das selbstgemachte Make up aus und kombiniere es mit dem Puder, Dein Teint wird strahlen!

» Mehr Informationen

Wie hilft dir das Gesichtspuder?

Talkum ist ein Pudergrundstoff. Es besteht aus wasserunlöslichen Kristallen, die sich sehr weich und leicht fettig anfühlen. Es lässt sich sehr gut vermahlen. Talkum ist sogar als Zusatzstoff für Lebensmittel zugelassen, wo es dafür sorgt, dass pulverige Bestandteile nicht verklumpen. Der Mensch kann Talkum nicht verwerten und scheidet es unverändert wieder aus.

Das Titandioxid im Puder bewirkt eine leichte Deckkraft. Es findet sich auch im Make up. Falls Deine Pigmentmischung etwas zu dunkel sein sollte, kannst Du sie mit ein wenig Titandioxid nachhellen, bis zum gewünschten Farbton.

Das Magnesiumstearat ist ein Salz und lässt Dein Puder besser an der Haut haften. Das Jojobaöl erhöht ebenfalls die Haftung des Puders und pflegt nebenbei die Haut. Es enthält die Vitamine A und E, wirkt entzündungslindernd und hilft der Haut sich zu regenerieren. Ebenso enthält Jojobaöl einen eigenen schwachen Lichtschutzfaktor von 3-4 und ist zudem ein Radikalfänger und schützt vor frühzeitiger Hautalterung.

Das Ätherische Öl dient hauptsächlich dafür, Deinem Puder einen angenehm frischen Duft zu verleihen, nebenbei wirkt es antibakteriell und entzündungshemmend.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen


Unser Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die von uns zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.