Sie sind hier: Kosmetik.org » Anwendungen » Mit der Detox-Kur den Körper entschlacken

Back to Top





Gestern ist eine Freundin von mir an die Ostsee gefahren um dort einen "Thalasso-Urlaub" zu machen. Leider konnte ich sie vorher nicht mehr sehen und ich konnte nicht fragen, was genau dieses Thalasso [...] mehr lesen »

Wer kennt das nicht?! Der Blick in den Spiegel nach einer durchgefeierten Partynacht ist meist nicht besonders erfreulich. Aber auch rundum erholte Frauen haben oft gegen Augenringe zu kämpfen. Anges [...] mehr lesen »

Liebes Beraterteam, heute brauche auch ich mal Eure Hilfe. Und zwar hab ich da so eine harte Stelle am Fuß, ich glaub, das ist ein Hühnerauge. Muss ich da jetzt was machen? Soll ich dem Ding mit mei [...] mehr lesen »

Eine Bekannte von mir kam neulich mit total schrillen Nägeln an. Die hatten ein richtig plastisch wirkendes Streifenmuster und sahen wirklich toll aus. Ich dachte natürlich, das hat sie sich im Nage [...] mehr lesen »

Mit der Detox-Kur den Körper entschlacken

15. Februar 2013

Lars Luckenbach


Energie tanken für das neue Jahr


Eine Freundin hat mir gestern beim Kaffee trinken von der Detox-Kur erzählt und bei mir großes Interesse geweckt. Sie hat Anfang des Jahres selbst eine solche Kur gemacht und war ganz begeistert. Jetzt brauche ich unbedingt mehr Informationen, damit ich sie selbst auch einmal machen kann.

Detox ist seit einigen Jahren das Verwöhnprogramm, worauf Promis wie Sienna Miller oder anna Hathaway schwören. Mit der Detox-Kur kannst du alten Balast aus deinem Körper entfernen und neue Energie für den Alltag sammeln. Der Körper wird von den Folgen schlechter Ernährung, Hormonvergiftungen und von Schadstoffen befreit und bringt den Stoffwechsel wieder voll in Gang. Außerdem hilft sie dabei Organe wie Leber, Nieren oder die Haut zu entlasten und zu entgiften. Denn in einem Jahr kann sich schon einiges ungesundes in den Organen ansammeln durch fettiges Essen, Alkohol oder Zigaretten.

Was genau ist Detox?

Bei Detox-Kur verzichtest du für 21 Tage komplett auf säuernde Lebensmittel wie Süßigkeiten, Fleisch, Mehl, Käse, Eier oder Fisch und nimmst ausschließlich vegetarisches zu dir. Auch vor der Kur wirst du auf einige dieser Lebensmittel verzichten müssen, da der Körper so auf die Kur vorbereitet wird. Zwei Tage vor deinem Start gibt es dann nur noch Gemüse und Obst, um die Verdaung auf den Kur Start optimal vorzubereiten.

Sobald deine Kur gestartet ist, gibt es dein Essen alle zwei Stunden in flüssiger Form. Dadurch wird Darm und das Verdauungssystem entlasstet und bringt den Stoffwechsel wieder auf touren. Der Entschlackungsprozess wird so jedes mal wieder aufs neue angeregt.

Was wird bei der Kur genau gegessen?

Bei der Kur geht es darum, dem Körper möglichst viele Vitamine und Stoffe zukommen zu lassen. Er soll während dieser Zeit nicht von fettigen oder ungesunden Essen belastet werden weshalb Gemüse und Obst die Hauptbestandteile sind. Die verschiedenen Inhaltsstoffe von Gemüse und Obst haben alle eine wohltuende Wirkung auf deinen Körper und räumen diesen wieder auf.

Welches Gemüse und Obst ist zu empfehlen und wie bereite ich den Saft zu?

Für die Zubereitung holst du dir am besten einen Entsafter um wirklich alle Inhaltsstoffe aus deinem Gemüse und Obst zu holen. Welches Gemüse oder Obst du zu dir nimmst, ist egal. Das wichtigste ist, dass es alle zwei Stunden zu sich genommen wird. Trotzdem gibt es einige Sorten, auf die du nicht verzichten solltest:

  • Sellerie (bringt Natrium und Kalium um den Wasserhaushalt des Körpers zu stabilisieren)
  • Rote Beete (stärkt deine Abwehrkräfte und hilft bei deiner Blutbildung)
  • Karotten (Sind gut zum verfeinern des Saftes und haben eine große Detoxkraft)
  • Fenchel (hilft der Verdauung und beruhigt Magen und Darm)
  • Süßkartoffeln (Stimulieren die Nieren)
  • Spinat (schützt deinen Körper von freien Radikalen mit Vitamin E, C und Betacarotin)
  • Gurken (sind kalorienarm und bestehen zu 97 Prozent aus Wasser)
  • Brokkoli (hilft den Stoffwechsel zu regulieren und reinigt den Darm)
  • Ingwer (ist gut gegen Kopfschmerzen und hilft Körperfett zu verbrennen)

Sie alle solltest du regelmäßig in deinen Entsafter geben und zu dir nehmen.

Das solltest du zusätzlich noch machen

Währen der Kur solltest du möglichst auf alle Genussmittel verzichten. Darunter fallen zum Beispiel Alkohol, Zigaretten, Kaffee, Eis oder Schokolade. Dadurch werden die Giftstoffe noch besser aus dem Körper entfernt, da er keine neuen Aufnehmen muss und sich so voll auf die Entschlackung konzentrieren kann. Außerdem solltest du mindestens zwei Liter Wasser am Tag zu dir nehmen. Alternativ kannst du auch Brennesseltee oder Petersielientee trinken, da diese hohe Anteile von Magnesium, Fluor und Gerbstoffe haben. Auch eine gesunde Bewegung hilft dem Körper. Allerdings solltest du auf anstrengende Ausdauersportarten verzichten und nur leicht joggen oder nur einen Spaziergang unternehmen.

Nach der Detox-Kur

Sind deine 21 Tage Detox-Kur vorbei, beginnst du langsam wieder damit, auch andere Nahrungsmittel zu dir zu nehmen. Achte aber darauf, dass du nicht zu schnell zu viel isst, da der Magen sich in dieser Zeit verkleinert hat. Deshalb immer soviel Essen, bis du satt bist. Desweiteren ist es gut für den Körper, wenn du die Detox-Kur an einem Tag in der Woche machst. Die kleinen Drinks regen deine Verbrennung an und geben dir wieder neue Kraft für die anstehende Aufgaben.


 

Kommentare