Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Anti Aging Trend Phytohormone

Liebe Leute, hier schreibt Euch eine schon etwas ältere Leserin mit einer entsprechenden Frage. Angesichts fortschreitender Alterserscheinungen interessiere ich mich natürlich sehr für das Thema Anti Aging. Nun habe ich kürzlich einen Artikel über Phytohormone gelesen. Das soll ja die reinste Revolution in Sachen Faltenbekämpfung & Co sein. Wahre Wunderdinge wurden da versprochen. Nun gehört aber zum Älter werden nicht nur die Faltenbildung, man glaubt auch nicht mehr alles, was einem so erzählt wird. Deswegen würde ich jetzt gerne Eure Expertenmeinung zum Thema hören. Sind Phytohormone wirklich so wirksam? Was ist das eigentlich genau und ist es auch so harmlos wie in dem Artikel dargestellt? Ich würde das eigentlich schon gern mal ausprobieren, aber bei dem Wort ‚Hormone‘ schrillen bei mir irgendwie die Alarmglocken. Vielleicht könnt Ihr die mit Eurem Fachwissen ja wieder abstellen…

Anti Aging Trend PhytohormoneDu hast natürlich Recht damit, wenn Du beim Thema Hormone vorsichtig bist. Allerdings können wir Dich da gleich beruhigen. Die Phytohormone haben nämlich mit den menschlichen Hormonen außer dem Namen eigentlich gar nichts zu tun. Sie heißen deshalb so, weil sie bei den Pflanzen ähnliche Funktionen übernehmen wie die Hormone bei uns. Die Stoffe ähneln unseren Hormonen zwar von der chemischen Struktur her, können aber in den menschlichen Hormonhaushalt überhaupt nicht eingreifen. Trotzdem vermögen Phytohormone tatsächlich erstaunliche Wirkungen auf die Schönheit zu vollbringen. Als Beispiel dafür kannst Du Dir die Schauspielerin Iris Berben ansehen, die auf Phytohormone schwört. Allerdings sind bei ihr wahrscheinlich auch die guten Gene für die Alterslosigkeit verantwortlich.  Wunderdinge solltest Du also, wie von allen anderen Produkten der Kosmetikindustrie, auch von den Phytohormonen nicht erwarten. Aber eine positive Wirkung schon. Denn die rein pflanzlichen Stoffe sind in der Lage, die Kollagenproduktion der Haut anzuregen und damit die Erhaltung der Elastizität bis ins Alter zu unterstützen.

Wie halten die Phytohormone jung?

Phytohormone sind rein pflanzliche Stoffe, die ähnliche Wirkungen haben wie das menschliche Östrogen. Der Rückgang dieses Hormons ist wesentlich mitverantwortlich für die weiblichen Alterserscheinungen. Vor allem Frauen, die auf die Wechseljahre zugehen, bemerken den Verlust schmerzlich. Die Haut verliert an Spannkraft und wirkt daher ganz und gar nicht mehr jugendlich. Die Phytohormone wirken zwar ähnlich wie das Östrogen, sind aber keine menschlichen Hormone und beeinflussen daher den Hormonhaushalt nicht. Deshalb musst Du auch die berüchtigten Nebenwirkungen der echten Hormonpräparate hier nicht befürchten. Dennoch können Phytohormone in unserer Haut wie biologische Botenstoffe wirken. Sie sind nämlich in der Lage, an die Hormonrezeptoren der menschlichen Haut anzudocken. Dort wird die Kollagenproduktion angeregt, welche durch das fehlende Östrogen im Körper nachgelassen hatte. Dadurch kann die Haut auch wieder mehr Wasser binden und sieht praller aus. Denn der Feuchtigkeitsverlust und das schwindende Unterhautfettgewebe lassen die Haut zusehends schlaffer aussehen. Das Bindegewebe wird schwächer, so dass die Schwerkraft leichter ansetzen kann. Dagegen wirken die Phytohormone mit neu gebildetem Kollagen und Elastin. Die frischen Fasern straffen das Gewebe, die Haut wird wieder besser durchblutet und sieht rosiger aus. Klingt zu schön um wahr zu sein? Probier´s doch einfach mal aus! Phytohormone werden in Kosmetikprodukten wie Anti Aging Cremes verarbeitet, es gibt sie aber auch als Tabletten zum Einnehmen.

» Mehr Informationen

Sogar eine neue Wissenschaft

Mit den Phytohormonen beschäftigen sich die Mediziner aus der Fachrichtung Ästhetische Endokrinologie. Das ist ein noch ziemlich neuer Forschungszweig, den vor allem Gynäkologen besetzen. Die haben auch herausgefunden, wie die Phytohormone auf den Menschen wirken, und wie man diese Effekte für die Schönheit nutzen kann. Drauf gekommen sind die Forscher durch die verblüffende Tatsache, dass Asiatinnen wesentlich weniger unter Wechseljahresbeschwerden leiden als europäische Frauen. Auch Brustkrebs und andere hormonell bedingte Krebserkrankungen sind in Asien viel weniger verbreitet. Die Forscher glauben heute, dass die Ernährung dafür verantwortlich ist. In den asiatischen Ländern wird sehr viel Soja konsumiert, der Phytohormone enthält, wie die Forscher ermittelten. Daraufhin wurden die pflanzlichen Wunderstoffe näher untersucht und schließlich auch für die Kosmetikindustrie nutzbar gemacht.

» Mehr Informationen

Pflanzen für die Schönheit

Diese Pflanzen liefern die Schönheitshormone:

» Mehr Informationen
  • Die Yamswurzel

Wird in Asien als Gemüse gegessen und als Heilmittel eingesetzt. Wirkt knochenverdichtend.

  • Der Mönchspfeffer

Heißt so, weil er früher in Klöstern zur Abschwächung des Sexualtriebs gebraucht wurde. Wirkt Östrogenmangel entgegen und wird gegen das Prämenstruelle Syndrom eingesetzt.

  • Der Hopfen

Wird in Verbindung mit Yams als Ersatz für eine echte Hormonbehandlung in den Wechseljahren verwendet.

  • Die Traubensilberkerze

Ursprünglich ein Heilmittel der Indianer. Wird heute bei Prämenstruellem Syndrom und Wechseljahresbeschwerden eingesetzt.

  • Die Sojabohne

In Asien ein tägliches Nahrungsmittel, bei uns ein Mittel gegen klimakterische Beschwerden und Alterserscheinungen.

  • Der Granatapfelkern

Schon die antike Schönheitsgöttin Aphrodite wurde mit einem Granatapfel dargestellt. Heute werden Phytohormone aus Granatapfelkernen gegen Wechseljahresbeschwerden eingesetzt.

  • Der Rotklee

Diese Pflanze ist eine der reichsten Quellen für das Phytohormon Isoflavon und wird ebenfalls bei Beschwerden in den Wechseljahren verabreicht.

Fazit der Redaktion

Weil die Phytohormone zwar nachgewiesene positive Wirkungen auf die Schönheit, aber keine Nebenwirkungen haben, kannst Du die Pflanzenstoffe gegen Falten ruhig mal ausprobieren. Viele sind schon von alters her als Heilmittel bekannt. Deshalb können sie auch unbedenklich eingenommen werden. Alternativ kannst Du aber natürlich auch zu Anti Aging Cremes greifen, die Phytohormone enthalten.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen


Unser Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die von uns zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.