Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Aknenarben lasern lassen – eine gute Behandlungsmethode?

Aknenarben lasern lassen – eine gute Behandlungsmethode?Aknenarben sind die Folgen einer unbehandelten Akne Erkrankung. Sie können ebenfalls durch eine falsche Therapie entstehen. Betroffene leiden nicht nur unter der unschönen Optik, sondern oftmals auch unter psychischen Problemen aufgrund ihrer Aknenarben. Deshalb möchte man die Aknenarben entfernen lassen. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Behandlungsmethoden – darunter auch die Möglichkeit einen Laser gegen Aknenarben einzusetzen.

Welche Aknenarben gibt es? Wo treten sie auf?

Aknenarben lasern lassen – eine gute Behandlungsmethode?Mit diversen Lasermethoden lassen sich sowohl hypertrophe als auch atrophische Aknenarben entfernen. Atrophische Aknenarben sind etwas unter der normalen Hautebene, so dass die Aknenarben aussehen als seien sie nach innen gezogen. Hypertrophe Aknenarben stehen von der Hautoberfläche ab und man kann sie auffallend als Verdickungen wahrnehmen. Ein lästiger Juckreiz und auch Schmerzen können damit einhergehen. Aknenarben können an unterschiedlichen Körperpartien auftreten – wie im Gesicht, auf den Wangen, auf den Schultern, auf dem Rücken und auf dem Dekolleté. Man kann also das Gesicht lasern und auch den Rücken lasern lassen.

Wie funktioniert die Narbenentfernung mit Laser?

Beim Aknenarben lasern lassen, gibt es verschiedene Techniken. Eine geläufige Standard Methode zu Aknenarben Behandlung ist die sogenannte funktionale Lasertherapie. Dabei wird ein CO2-Laser eingesetzt, welcher kleine Löcher in die Haut schießt. Bei Lasermethode wird geschädigtes Bindegewebe mit gesundem wieder verbunden. Aknenarben können so geheilt und schließlich reduziert beziehungsweise beseitigt werden. Das unschöne Hautbild kann durch eine Lasertherapie eine glattere und straffere Kontur bekommen.

Aknenarben Lasermethoden

Man kann auf verschiedenste Weise Aknenarben lasern lassen, um überschüssiges Narbengewebe zu entfernen. Bei der Aknenarben Behandlung soll aber auch die Bildung von gesundem Bindegewebe angeregt werden. Hier die gängigsten Lasermethoden, welche Dermatologen einsetzen, im Überblick:

CO2 Laser Fraxel Laser
intensivster Ablativlaser fraktionierter Laser
Anwendung bei schwersten Formen von Aknenarben Anwendung bei diversen Formen von Aknenarben
besonders geeignet bei flachen, schüsselförmigen Narben mit einer Narbentief bis 1 mm Besonders geeignet bei tief kantigen Aknenarben
Preis zwischen 100 und 3000 Euro Preis um die 1500 bis 3000 Euro

Aknenarben Lasermethoden im Detail

Aknenarben weglasern mit einem CO2 Laser und einem Fraxel Laser sind Therapie Formen, die von einem Dermatologen, in einer Hautklinik und auch in einem Laserzentrum durchgeführt werden. Welche Lasermethode kommt für wen in Frage? Welche Vorteile und Nachteile gibt es beim Aknenarben behandeln gibt es? Wie viel kostet die Laserbehandlung gegen Aknenarben? Im Folgenden beschreiben wir die Lasermethoden ausführlich.

Was ist ein CO2 Laser?

Der CO2 Laser ist momentan der intensivste Ablativlaser, bei dem zunächst bewusst Wunden hergestellt werden. Dabei gibt es zwei verschiedene Methoden:

  • Skin Resurfacing: dabei wird eine größere zusammenhängende Wunde produziert
  • Fraktionierte Technik: dabei werden viele einzelne Mikrowunden erzeugt

Wie funktioniert der CO2 Laser?

Die Epidermis (oberste Hautschicht) trägt mit einem offenen ultra-gepulste CO2 Laser vollflächig ab. Ebenso findet eine Einwirkung auf die Lederhaut statt. Zudem werden Kollagenfasern erwärmt. Dadurch findet auch ein straffender Effekt der Haut statt.

Was sind die Vorteile und Nachteile einer CO2 Laser Therapie?

Die Therapie mit einem CO2 Laser verspricht nachfolgende Vorteile:

  • Einsatz auch bei großen Aknenarben möglich
  • erfolgversprechende Therapie-Methode mit geringen Schmerzen
  • oftmals nur eine Sitzung notwendig
  • nur eine Woche Verzicht auf sportliche Betätigung

Die CO2 Laser Behandlung bringt folgende Nachteile und Risiken mit sich:

  • keine Behandlung bei akuten Hautinfekten möglich
  • Vermeidung von Sonne und Solarium vorher und nachher
  • Absetzen von Blutverdünnern, Zigaretten und Alkohol
  • mögliche Nebenwirkungen
  • Eingriff hat einen Operationscharakter
  • Kontrollgang notwendig

Mögliche Nebenwirkungen und Risiken bei einer CO2 Laser Behandlung

Nach der Therapie können folgende Nebenwirkungen und Komplikationen auftreten:

  • Schwellungen
  • postoperative Hautrötungen (für vier bis sechs Wochen)
  • reversibles Nachdunkeln der Haut (Hyperpigmentierung)
  • Bildungen von Narben (durch Infekte oder zu tiefes Abtragen)
  • allergische Reaktionen auf Antibiotikasalben und Feuchtigkeitscremes (im Rahmen der Nachbehandlung)
  • vorübergehende, erhöhte Talgproduktion
  • Bildung von weißen Bläschen und Milien (Grießkörner)

Dauer der Nachbehandlung einkalkulieren: Der Patient einer Behandlung mit einem CO2 Laser sollte bedenken, dass der Zustand der Haut nach der Laser-Therapie vergleichbar mit einer Verbrennung zweiten Grades ist. Die Regeneration der Haut dauert zirka ein bis zwei Wochen. In dieser Zeit sollte sich der Betroffene Urlaub und Ruhe gönnen. Das wirkliche Ergebnis und der Erfolg der Behandlung lassen sich frühestens nach zwölf Wochen einschätzen. Wirklich gesellschafts- und arbeitsfähig ist man bei dieser Behandlungsmethode nach zirka zehn bis vierzehn Tagen.

Wie viel kostet eine CO2 Laserbehandlung?

Hierbei gibt es eine große Unterschiede im Preis der Lasertherapie – so kann ein Skin-Resurfacing ab 500 Euro kosten, eine fraktionierte ablative Technik ab 300 Euro. Je nach Klinik und Behandlungsaufwand kann eine Lasertherapie aber auch bei mehreren Tausend Euro liegen.

Was ist ein Fraxel Laser?

Der Fraxel Laser ist ein fraktionierter CO2 Laser, der zur Therapie von Falten, aber auch zum Beseitigen von Aknenarben eingesetzt wird. Der Fraxel Laser verbindet bei der Behandlung mikroskopisch kleine Mikrotraumen mit einer tiefen Wärmeanwendung.

Was bewirkt der Fraxel Laser?

Dermatologen, die diese Lasertherapie einsetzen, beschreiben folgende Effekte des Fraxel Lasers:

  • feineres Hautbild
  • Reduzierung beziehungsweise Beseitigung von unerwünschten Narben durch Akne
  • ebenmäßigere Pigmentierung
  • geglätteter Mikrotextur
  • Milderung feiner Fältchen (insbesondere an Oberlippe und Unterlidern)

Was sind die Vorteile und Nachteile einer Fraxel Laser Therapie?

Die Therapie mit einem Fraxel Laser verspricht einige Vorteile:

  • Behandlung von tief kantigen Narben
  • keine Narbenbildung
  • nur ein beziehungsweise zwei Sitzungen nötig
  • Behandlungsdauer nur zehn Minuten
  • kein Sportverbot

Die Fraxel Laser Behandlung bringt folgende Nachteile und Risiken mit sich:

  • Vollnarkose als Betäubung notwendig
  • Ausfallzeit von zwei Wochen
  • Nebenwirkungen möglich
  • hohe Kosten

Mögliche Nebenwirkungen und Risiken bei einer Fraxel Laser Behandlung

Nach der Therapie können folgende Nebenwirkungen und Komplikationen auftreten:

  • Pigmentverschiebungen
  • länger anhaltende Krustenbildung
  • Herpes
  • Gürtelrose

Wie viel kostet eine Fraxel Laserbehandlung?

Eine Fraxel Laserbehandlung kann zwischen 1500 und 3000 Euro kosten.

Aknenarben günstig lasern lassen: Ein Vergleich der Aknenarben lasern Kosten bei verschiedenen Hautkliniken und Dermatologen kann sich somit lohnen, um eine günstige und dennoch gute Option zu finden. Ebenso sollte man in Betracht ziehen, ob die Krankenkasse eine Kostenübernahme vornimmt. Dabei ist es aber entscheidend, ob die Narben einen Krankheitswert haben oder „lediglich“ eine ästhetische Veränderung darstellen. Dies entscheidet normalerweise der behandelte Arzt. Mit dem Dermatologen kann man gemeinsam einen Antrag auf Kostenübernahme durch die Krankenkasse stellen.

Lasern Erfahrungen vor der Behandlung einholen

Vor der Behandlung sollte man sich unbedingt einem ärztlichen Rat unterziehen. Ebenso kann sich im Internet nach Lasern Erfahrungen von Patienten umsehen. Außerdem kann man sich auch Vorher Nachher Bilder ansehen. Dabei kann man die deutlichen Unterschiede erkennen, wenn man die Narben mit Laser behandeln konnte. Im Netz kann man auch Erfahrungen von Personen finden, die Pickel Narben lasern haben lassen.

Lasern oder Microneedling?

Welche Methode sich für einen selbst am besten eignet, sollte man unbedingt mit dem behandelten Hautarzt besprechen. Lasern eignet sich sehr bei starken Aknenarben. Beim Microneedling wird ein sogenannter Dermaroller eingesetzt. Bei dieser Therapie-Methode werden feinste Verletzungen der Haut verursacht. Die Haut nimmt diese als Wunden wahr und beginnt die Wundheilung zu aktivieren. Das Microneedling wird als eine ästhetische Vorgehensweise angesehen und somit gibt es keine Kostenübernahme durch die Krankenkasse.

Aknenarben lasern lassen wirklich aussichtsvoll?

Aknenarben kann man mittlerweile gut reduzieren beziehungsweise auch ganz loszuwerden. Inwieweit sie positive Ergebnisse bringen, hängt von vielen Faktoren ab. Doch die Vorhersage bei der Behandlung von Aknenarben kann insgesamt als zustimmend bewertet werden. Betroffene sollten sich unbedingt bei einem Dermatologen oder in einer Hautklinik ausführlich über Lasermethoden informieren.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen


Unser Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die von uns zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.