Sie sind hier: Kosmetik.org » Reife Haut » Gute Pflege für Hals und Dekolleté

Back to Top





Liebes Kosmetik-Team, hier schreibt Euch eine nicht mehr so ganz jugendliche Frau, die mit Alterserscheinungen zu kämpfen hat. Alles in allem habe ich mich ja eigentlich gut gehalten, denn ich bin ni [...] mehr lesen »

Verjüngungsmittel gibt es viele, Isolagen ist eines davon. Falten, schlaffe Haut und Narben müssen nicht sein - dies versprechen zumindest die Verfechter und Anbieter der Isolagen-Therapie. Die Haut [...] mehr lesen »

Hallo Ihr Schönheitsexperten, ich bräuchte mal einen Rat von Euch in Sachen Anti Aging. Das Alter ist leider auch an mir nicht spurlos vorbei gegangen und ich würde gerne etwas dagegen unternehmen. [...] mehr lesen »

Mit 25 geht es los - der Alterungsprozess unseres größten Organs, der Haut, nimmt nun rasant an Geschwindigkeit zu. Bei der 30 angekommen, sieht man schon die ersten Veränderungen. Und ab 40 stülp [...] mehr lesen »

Gute Pflege für Hals und Dekolleté

8. November 2013

Sabine Genau

Kosmetikerin

Ihr habt Fragen rund um die Kosmetik? Dann fragt Sabine um Rat! In null Komma nichts liefert sie Euch die Antwort ohne großes Fachchinesisch. Man soll es ja schließlich verstehen und nicht möglichst hochgestochen klingen!Google Profil

Dekolleté und Hals pflegen


Liebe Experten, ich habe da mal eine Frage. Da ich nicht mehr die Allerjüngste bin, stellt meine Haut schon höhere Ansprüche an die Pflege – ob ich will oder nicht. Fürs Gesicht gibt es da ja heutzutage glücklicherweise mehr als genug Produkte und Mittelchen. Anders sieht es für Hals und Dekolleté aus. Ich habe fast den Eindruck, dass man mir  mein Alter dort mehr ansieht als im Gesicht. Und dagegen würde ich nun gerne etwas tun. Deshalb brauche ich Pflegetipps speziell für die Problemzonen Hals und Dekolleté. Gibt es da überhaupt besondere Produkte? Wenn nicht, dann kann man sich doch bestimmt selbst was Pflegendes anrühren, oder?! Ich bitte Euch also um Tipps und eventuell ein Rezept für die Do-It-Yourself-Pflege. Danke und viele Grüße ans gesamte Team.

So wie Dir geht es vielen Frauen, die ihre Jugend bereits hinter sich gebracht haben. Im Gesicht wird gehegt und gepflegt, gecremt und gesalbt. Hals und Dekolleté jedoch führen ein stiefmütterliches Dasein. Leider sieht man das mit der Zeit auch ziemlich deutlich. Spezielle Pflegeprodukte für diese Körperregion sind in der Tat rar gesät. Natürlich kannst Du Deine Gesichtscreme auch an Hals und Dekolleté anwenden, wenn Du aber mehr für die vernachlässigte Zone tun möchtest, sind selbst hergestellte Ölwickel ein gutes Mittel. So wie Du Dir wahrscheinlich regelmäßig eine Kur fürs Haar und eine Maske fürs Gesicht gönnst, kannst Du auch solche pflegenden Wickel mit in Dein Pflegeprogramm aufnehmen. Das tut nicht nur dem Körper, sondern auch der Seele gut.

Schönheitskur für Hals und Dekolleté

Mit dem Alter verliert die Haut an Elastizität, das hast Du bestimmt auch schon festgestellt. Im Gesicht gehen die meisten Frauen mit allerlei Essenzen und Cremes gegen  dieses Phänomen vor, Hals und Dekolleté sind aber nicht weniger von Alterserscheinungen betroffen. Und schließlich sind das Körperregionen, die genauso gut für alle Welt sichtbar sind wie Kopf und Gesicht. Dort ebenso pflegend einzuwirken wie eine Etage höher, kann sich also für ein jugendliches Aussehen sehr wohl lohnen. Eine pflegende Ölbehandlung einmal in der Woche kann wahre Wunder wirken, wenn Hals und Dekolleté bisher vernachlässigt wurden. Im Prinzip kann man dafür jedes beliebige Öl verwenden, je nach Vorliebe. Manche Öle duften natürlich besser als andere. Am besten geeignet sind Mandelöl, Klettenwurzelöl oder Avocdoöl. Wenn man das verwendete Öl vor der Anwendung leicht erwärmt, kann man die pflegende Wirkung noch intensivieren. Wer zu irritierter Haut neigt, oder mit Unreinheiten zu kämpfen hat, fügt am besten noch etwas Honig bei. Denn Honig wirkt desinfizierend und beruhigt die Haut. Das handwarme Gemisch trägt man mit einem Pinsel auf Hals und Dekolleté auf.

Während der Einwirkzeit kann man sich ein leicht feuchtes und ebenfalls erwärmtes Handtuch um den Hals wickeln und auf das Dekolleté auflegen. Das verstärkt die Wirkung fühlt sich sehr angenehm an. Am besten zieht man sich jetzt zur Entspannung mindestens eine halbe Stunde zurück. Wenn Du Dich jetzt hinlegst und Dir Ruhe gönnst, vielleicht einfach mal Deinen Gedanken nachhängst, tust Du nicht nur etwas für die Körperpflege, sondern auch viel für Deine seelische Ausgeglichenheit. Und das tut ja schließlich auch was für ein strahlendes Aussehen. Danach die Ölmaske gründlich abwaschen und den Hals und das Dekolleté mit einer feuchtigkeitsspendenden Creme nachbehandeln.

Kräutersud gegen Hautprobleme

Wenn Du über die üblichen Alterserscheinungen hinaus auch noch bestimmte Hautprobleme hast, kannst Du die wöchentliche Ölkur für Hals und Dekolleté zusätzlich mit Kräutern anreichern. Bei Unreinheiten eignet sich der Salbei sehr gut, weil er entzündungshemmend wirkt. Die Melisse hingegen hilft bei sehr trockener Haut. Um die Wirkkraft der Kräuter voll zur Entfaltung zu bringen, solltest Du sie mindestens zwei Wochen lang im Öl einlegen. Dafür eignet sich am besten kaltgepresstes Olivenöl. Vor der Anwendung werden die Kräuter abgeseit. Einen Halswickel mit Kräuteröl kann man auch über Nacht einwirken lassen.

Und die tägliche Pflege?

Wenn Du Deinem Hals und Deinem Dekolleté einmal in der Woche eine  solche pflegende Ölbehandlung gönnst, ist die Haut in dieser Region gut genährt und braucht keine weitere spezielle Pflege mehr. Als Tagespflege reicht dann eine einfache Feuchtigkeitscreme. Die Reinigung morgens und abends kann mit dem gleichen Produkt stattfinden, das Du auch fürs Gesicht benutzt. Extra-Produkte für Hals und Dekolleté brauchst Du Dir also nicht unbedingt anzuschaffen, wenn Du Dir Deine wöchentliche Pflegesitzung angewöhnst. Hast Du erst einmal damit angefangen, wirst Du die entspannende halbe Stunde wahrscheinlich gar nicht mehr missen wollen.

Fazit der Redaktion

Die meisten Frauen konzentrieren sich bei ihrer täglichen Pflegeprozedur auf das Gesicht und lassen Hals und Dekolleté außen vor. Warum das so ist, weiß nur der Himmel. Denn die Haut unterhalb des Kinns hat die Pflege nicht weniger nötig als die oberen Etagen. Und auch die üblichen Alterserscheinungen machen vor dem Hals und dem Dekolleté nicht Halt. Aber dagegen lässt sich natürlich etwas tun. Die tägliche Gesichtscreme einfach nach unten hin auszudehnen reicht ab einem gewissen Alter aber wahrscheinlich alleine nicht mehr aus. Doch auch dann weißt Du ja jetzt, was zu tun ist. Die pflegenden Öle werden Dir rundum ein jüngeres Aussehen einbringen.


 

Kommentare