Sie sind hier: Kosmetik.org » Haare » Wie oft sollte man die Haare waschen?

Back to Top





Hallo Leute, ich bräuchte mal einen Styling-Tipp von Euch. Dieses Jahr werde ich endlich mal wieder aufs Oktoberfest gehen, da muss das Outfit natürlich stimmen. Ein Dirndl hab ich mir schon angesch [...] mehr lesen »

 Hallo Leute, ich schreibe Euch heute mal, weil ich einen Rat in Sachen Hairstyling brauche. Meine Haare sind echt extrem trocken und ich habe das Gefühl, dass das ständige Föhnen sie nur noch meh [...] mehr lesen »

In letzter Zeit entdecke ich beim prüfenden Blick in den Spiegel immer mehr graue Haare. Nun überlege ich natürlich, was ich jetzt unternehmen soll. Sofort färben? Oder gibt es da noch andere Mög [...] mehr lesen »

Liebe Experten, ich hab eine Frage zum Thema Haare. Ich hab´s gerne mal ein bisschen verrückt, möchte meine Haare aber nicht auf Dauer zu extrem färben. Das geht bei mir schon wegen der Arbeit nic [...] mehr lesen »

Wie oft sollte man die Haare waschen?

12. Dezember 2013

Sabine Genau

Kosmetikerin

Ihr habt Fragen rund um die Kosmetik? Dann fragt Sabine um Rat! In null Komma nichts liefert sie Euch die Antwort ohne großes Fachchinesisch. Man soll es ja schließlich verstehen und nicht möglichst hochgestochen klingen!Google Profil

Wie viele Haarwäschen sind für mich sinnvoll?


Liebe Experten, ich brauche mal Euer fachmännisches Urteil. Ich habe nämlich letztens mit meinen Freundinnen diskutiert, wie oft man sich eigentlich die Haare waschen soll. Dabei sind total unterschiedliche Meinungen zutage gekommen und wir konnten uns überhaupt nicht einigen. Deshalb frage ich jetzt bei Euch nach, denn wir haben am Schluss sogar ein bisschen gestritten, weil jeder Recht haben wollte. Mit Eurem Expertenrat können wir unseren Disput beilegen und wissen dann auch endlich, wie man´s richtig macht. Also: Wie oft sollte man sich die Haare waschen? Danke schon im Voraus für die Schlichtung!

Ja, bei diesem Thema gehen die Meinungen oft auseinander. Die Frage ist auch gar nicht so pauschal zu beantworten. Denn es kommt natürlich schon auf den Haartyp an. Wer sehr fettige Haare hat, wird sie ganz automatisch öfter waschen als jemand mit eher trockenem Haar. Am besten geht man ganz individuell vor. Solange man sich noch wohl und ansehnlich fühlt, muss noch nicht unbedingt gewaschen werden. Sobald die Frisur aber nicht mehr so richtig sitzt, ist die nächste Wäsche angesagt. Man muss ja auch nicht immer für alles eine feste Regel haben. Wenn doch, dann sagt man allgemein, dass normale Haare alle zwei bis drei Tage gewaschen werden sollte. Da kommt es aber natürlich auch noch darauf an, wie viele Styling Produkte man täglich benutzt. Wie Du siehst hängt die Frequenz der nötigen Haarwäschen also von vielen Faktoren ab. Der Wohlfühlfaktor sollte also individuell entscheiden.

Wann muss man täglich waschen?

Manche Frisuren brauchen die tägliche Wäsche, um immer exakt zu sitzen. Das ist vor allem bei kürzeren glatten Haaren der Fall, die sehr penibel geschnitten sind. Je öfter man wäscht, desto milder sollten natürlich die Pflegeprodukte gewählt werden. Denn tägliches Waschen trocknet die Haare ganz schön aus und sie benötigen zusätzliche Pflege und Feuchtigkeit. Man kann aber auch zu viel des Guten tun und die Haare überpflegen. Dann werden sie durch die Produkte beschwert und sehen nicht mehr gut aus. Je länger das Haar, desto größer wird mitunter auch der Unterschied zwischen Ansatz und Spitzen. Während es oben schon nachzufetten beginnt, herrscht unten strapazierte Trockenheit vor. Dann sollte man die Haarwäsche eher mal einen Tag länger hinaus zögern, um die Frisur so gut wie möglich zu schonen.

Wann kann man etwas länger warten?

Durch cleveres Styling kann man die nächste Haarwäsche mit etwas Geschick heraus zögern. In Schaumfestiger oder auch Stylingsprays ist in der Regel Alkohol enthalten, der sorgt dafür, dass das Haar weniger schnell nachfettet. Durch das Styling wird der Ansatz auch ein wenig in die Höhe geliftet und liegt nicht so platt auf der Kopfhaut. So kommt das Haar weniger mit dem Talg der Kopfhaut in Berührung, was das Nachfetten ebenfalls verzögert. Ein schnell nachfettender Pony kann durch leichtes Toupieren etwas länger ansehnlich gestaltet werden. Wenn der Haaransatz schon fettig aussieht, unten rum aber alles noch gut sitzt, kann man auch mal mit Trockenshampoo nachhelfen und so die Haarwäsche noch um einen Tag verschieben. Das wird einfach in den Haaransatz einmassiert, wirkt dort kurz ein, und wird dann wieder gründlich heraus gebürstet. Auch mit einem entsprechenden Styling kann man nicht mehr ganz so frische Frisuren noch einen Tag länger durchgehen lassen. Ein strenger Pferdeschwanz, der tief im Nacken zusammen gebunden wird, ist beispielsweise so ein Frisurenretter. Auch ein hoch am Kopf angesetzter Dutt, der sogenannte Chignon, kann noch einen Tag länger gut aussehen als das offene Haar. Kurze Haare können mit Gel im androgynen Look aus dem Gesicht gestylt werden. Auch so übersteht man einen Tag mehr ohne Haare waschen und sieht dabei noch schick aus.

Alles gut ausspülen!

Beim Haare waschen kommt es darauf an, alle Pflegeprodukte immer wirklich gründlich auszuspülen. Dass alles draußen ist, kannst Du mit der Quietschprobe feststellen. Denn wenn sich noch Shampooreste im Haar befinden, kannst Du es durch die Finger streifen, ohne dass ein Geräusch entsteht. Erst wenn alles restlos ausgewaschen ist, entsteht ein Quietschlaut zwischen den Fingern. Nicht gut ausgespülte Haare sind schwer und die Frisur sitzt nicht richtig. Wenn bei der letzten Wäsche noch Reste von Pflegeprodukten übrig geblieben sind, müssen die Haare natürlich umso schneller wieder gewaschen werden. Hier kannst Du also mit etwas Gründlichkeit schon die Frequenz der Haarwäschen verringern.

Fazit der Redaktion

Wegen eines solchen Themas sollten sich Freundinnen eigentlich nicht streiten. Zumal das mit dem Haare waschen wirklich eine sehr individuelle Angelegenheit ist. Schnell fettende Haare müssen unter Umständen täglich gewaschen werden, sind diese sehr lang, sieht die Sache aber schon wieder ganz anders aus. Wer sich jeden Morgen intensiv frisiert und dafür eine entsprechende Menge an Stylingprodukten benutzt, wird sich öfter die Haare waschen müssen als jemand, der seine Haare morgens einfach nur durchkämmt. Und eigentlich weiß doch auch jeder, wie oft er oder sie sich die Haare waschen muss. Nämlich genau dann, wenn es nicht mehr gut aussieht oder man sich nicht  mehr wohlfühlt. Und das hängt natürlich auch vom Anspruch an die eigene Optik ab. Mach es also einfach so, wie es für Dich individuell am besten passt. Egal, was Deine Freundinnen sagen.


 

Kommentare