Sie sind hier: Kosmetik.org » DIY (Do it Yourself) » Cosmetic Kitchen Bodylotion - DIY Kosmetik

Back to Top





Die Augen sind der Spiegel unserer Seele wie man so schön sagt. Sie sind nicht nur Mittel zum Zweck, sondern auch unersetzlich im sozialen Leben. Mit Ihnen drücken wir unsere Emotionen und Stimmung [...] mehr lesen »

Jeder kennt ihn, jeder hatte ihn schon (mindestens) einmal, und jeder hasst ihn: Den Pickel! Wenn er uns morgens frech im Spiegel anlacht und man anfängt an ihm herumzudrücken und zu pressen, doch d [...] mehr lesen »

Hallo Leute, ich hätte gerne mal ein paar Tipps von Euch in Sachen Naturkosmetik. Und damit meine ich nicht die Produkte, die man mittlerweile in jedem Drogeriemarkt kaufen kann, nein, ich würde ger [...] mehr lesen »

Hallo Leute, meine Mama hat mir letztens erzählt, dass sie von ihrer Mutter weiß, dass die Frauen früher Bananen für die Schönheit verwendet haben. Heutzutage gibt´s ja alles in der Drogerie zu [...] mehr lesen »

Cosmetic Kitchen Bodylotion - DIY Kosmetik

7. Oktober 2015

Romy Beier

Romy Beier ist unsere Fachfrau für Beauty und Kosmetik.


Eben war Cosmetic-Kitchen noch in der beliebten Sendung „Die Höhle der Löwen“ zu sehen, schon wird unser Lieblings-Thema DIY Kosmetik zum Kassenschlager.

Cosmetic Kitchen, ein Produkt der österreichischen Bademeisterei bietet einfache Sets um sich selbst seine Kosmetik zusammen zu brauen. Aktuell bieten Sie leider nur Duschgel, Bodylotion und Badekugeln. Das ASngebot ist noch sehr beschränkt. Aber gerade für EInsteiger unter den DIY Kosmetikern ist das Paket eine gelungener Start zu mehr Körperbewusstsein.

Wir haben uns die Produkte angesehen und sagen euch was darin enthalten ist!

Die Cosmetic-Kitchen Bodylotion ist keine reine Naturkosmetik?

Vorab: Wer sich erhofft hat das es sich um ein reines Naturkosmetika handelt wird evtl enttäuscht sein. Je nach Definition sind streng genommen chemische Inhaltsstoffe enthalten. Unter anderem das Phenoxyethanol, ein Konservierungsmittel welches zwar naturidentisch aber trotz allem chemisch hergestellt ist.

Die Verodnung zu Phenoxyethanol:

Laut Kosmetikrichtlinie/-verordnung zulässige Höchstkonzentration als Konservierungsmittel 1%. Laut MAK-Wert-Liste Gefahr der Hautresorption. Laut MAK-Wert-Liste braucht bei Einhaltung des MAK-Wertes und des BAT-Wertes ein Risiko der Fruchtschädigung nicht befürchtet zu werden. MAK-Wert 20 ml/mü (ppm), 110 mg/mü. Laut Gefahrstoffverordnung gesundheitsschädlich (beim Verschlucken), reizend (reizt die Augen).

Auch Octyldodecanol ist für Naturkosmetika eigentlich nicht geeignet und ein Lipid auf chemischer Basis. Wirkt daher ebenfalls Rückfettend.

Zutaten der Cosmetic Kitchen Bodylotion:

Neben Wasser (Aqua) enthält die Bodylotion vor allem Glycerin, welches in den meisten Naturkosmetika als Basis für Cremes herhält. Glytzerin wirkt feuchtigkeitsbewahrend und hautglättend. Wenn Ihr mal in euren Badezimmer-Schrank schaut, werdet ihr feststellen das die meisten Cremes diese Basis verwenden.

Als nächstes kommt ein kleiner Zungenbrecher: Dicaprylyl Ether. Ein Lipid, also Rückfetter welcher ebenfalls hautglättende Wirkung hat.

Gefolgt von Glyceryl Stearate Citrate, einem Emulgator (Lipid, Tensid) welcher ebenfalls in Naturkosmetika verwendet wird und Rückfettend wirkt. (siehe Palmöl)

Nicht fehlen darf auch der Alcohol als Hilfsstoff und Lösemittel.

Xanthan Gum wird als Verdicker hinzugegeben, ein naturkosmetischer Stoff welcher hautstraffende Wirkungen hat.

Sodium Hydroxide ist ein Stoff für die PH-Wert Regulation, also um den PH-Wert eurer Haut „gesund“ zu halten. Er ist mineralisch und wirkt als Säure-Basen-Regulierung. Absolut empfehlenswert für die Naturkosmetik und auch häufig verwendet. Wichtig ist aber das Produkte mit diesem Wirkstoff nicht in die Augen kommen, Ihr kennt wahrscheinlich alle den Hinweis „Erblindungsgefahr“ auf diversen Tuben und Packungen.

Benzoic Acid ist ein Konservierungsmittel welches auf deutsch Benzoesäure geschimpft wird. chemisch hergestellt, jedoch naturidentisch kann es bei manchen Menschen je nach Konzentration Allergien auslösen. Bitte testet es z.B. einfach an der Innenseite eurer Handgelenke.

Dehydroacetic Acid ist ebenfalls ein Konservierungsmittel, wirkt jedoch auch antimicrobiell. Also ähnlich wie ein „desinfektionsmittel“. Es mindert die Vermehrungsfähigkeit von Microorganismen oder Infektiösität.

Coco-Caprylate ebenfalls ein Lipid, rein pflanzlich mit Rückfettender Wirkung. Auch Sorbitan Stearate und Sucrose Cocoate sind Lipide.

Hinter dem meist unbekannten Namen Helianthus Annuus verbirgt sich die Sonnenblume. Einsatzgebiet: pflazlicher Lipid mit rückfettender Wirkung. 

Und aus dem Vitam-Kästchen darfs dann noch ein bisschen Tocopherol sein, also Vitamin E. Wirkt als Antioxidans.

Die Bodylotion von Cosmetic Kitchen ist auf Veganer Basis, enthält aber Palmöl.

Die Inhaltsstoffe: Glyceryl Stearate Citrate, Sorbitan Stearate werden alle aus Bestandteilen von der Ölpalme hergestellt. Das Problem an Palmöl und allen Bestandteilen der Ölpalme sind die Herstellungs-Folgen. Durch die stark erhöhte Nachfrage dieser kosmetischen Bestandteile und die Verwendung von Palmöl in Lebensmitteln gibt es eine massive Zerstörung in den Regenwald und Torfgebieten von Malaisia und Indonesien. Dies hat verherende Folgen für die Bodendiversität, die lokale Bevölkerung und das Klima.

Fazit: Toll zum Einstieg, nix für Naturliebhaber

Die Cosmetic Kitchen Bodylotion ist ein tolles EInsteiger-Produkt in den DIY kosmetik Markt. Es macht spass, sieht toll aus und man kann sich seine Düfte und Farben selbst zusammenmischen und auswählen. Für Liebhaber von Naturkosmetik ist das Produkt nur bedingt geeignet, dafür enthält es einfach zu viele Inhaltsstoffe welche nicht zu dieser Linie passen. Das Produkt schafft aber ein tolles Bewusstsein für die eigene Herstellung von Cremes und Lotions, und damit auch einen Schritt hin zu bewussterer Kosmetik.

Hier bekommt Ihr das Produkt, Kostenpunkt: 34,99 für das Starter Set.

Inhalt: 1x 500 ml Bodylotion vegane Basis, 1x Dreierset (Schneebesen, Teigschaber, Flexlöffel), 2x Kosmetik Düfte (1x C’est la vie, 1x Miss Cococake), 2x Kosmetik Farben ( 1x Rot, 1x Grün), 1x Holzspachtel, 1x Rührschüssel 0,5l, Tiege

Details:  1x 500 ml Bodylotion vegane Basis: Aqua, Glycerin, Caprylic / Capric Triclyceride, Alkohol, Denat, Dicaprylyl Ether, Glyceryl Stearate Citrate, Phenoxyethanol, Ceteary Alcohol, Carbomber, Octyldodecanol, Coconut Alkanes, Xanthan Gum, Sodium Hydroxide, Benzoic acid, Dehydroacetic acid, Coco-caprylate/caprate, Sorbitan stearate, Sucrose Cocoate, Ethylhexylglycerin, Helianthus annuus seed oil, Tocopherol, 1x Dreierset (Schneebesen, Teigschaber, Flexlöffel), 2x Kosmetik Düfte (1x C’est la vie, 1x Miss Cococake), 2x Kosmetik Farben ( 1x Rot, 1x Grün), 1x Holzspachtel, 1x Rührschüssel 0,5l

Die Bodylotion könnt Ihr auch einzeln erwerben: 6,99 EUR ohne extras als Bodylotion Basis.


 

Kommentare