Sie sind hier: Kosmetik.org » Anwendungen » Schminktipps für Brillenträgerinnen

Back to Top





Man mag es sich kaum vorstellen, aber in der Steinzeit galt eine üppige Körperbehaarung noch als männlich und sexy. Maximal die beim Jagen störenden Augenbrauen wurden mit glühenden Kohlestückch [...] mehr lesen »

Hallo Leute, der Sommer treibt mich zu einem Hilferuf an Euch. Denn leider lieben die lästigen Plagegeister dieser Jahreszeit mich ganz besonders. Im Biergarten ist jeder froh, wenn ich mit am Tisch [...] mehr lesen »

Eine Frage an die Kosmetik-Experten: Was ist Frotox? Botox kenne ich ja, das klingt so ähnlich und ist auch gegen Falten. Aber Frotox? Hat das was mit Botox zu tun? Mir Gift in die Haut spritzen zu l [...] mehr lesen »

Träumen wir nicht alle von einem verführerischen Augenaufschlag mit langen und vollen Wimpern? Männer, die du mit deinen bezaubernden Augen in den Bann ziehst und beste Freundinnen, die dich dafür [...] mehr lesen »

Schminktipps für Brillenträgerinnen

26. November 2013

Sabine Genau

Kosmetikerin

Ihr habt Fragen rund um die Kosmetik? Dann fragt Sabine um Rat! In null Komma nichts liefert sie Euch die Antwort ohne großes Fachchinesisch. Man soll es ja schließlich verstehen und nicht möglichst hochgestochen klingen!Google Profil

Schminktipps für Kurz- und Weitsichtige


Hallo Ihr Kosmetikexperten, ich möchte heute auch mal gerne Euer Fachwissen in Anspruch nehmen. Und zwar geht es um meine Mama. Sie trägt eine Brille und schminkt sich deshalb überhaupt nicht. Sie sagt immer, dass man als Brillenträgerin mit Augen-Make-up immer gleich so angemalt aussieht. Man muss dazu sagen, dass sie eine ziemlich auffällige rote Brille hat. Trotzdem könnte sie sich doch ab und zu mal schminken, wenigstens dezent. Oder zu besonderen Anlässen auch mal ein bisschen mehr. Leider kann ich ihr ja keine Tipps geben, aber mit Euren Profitipps könnte ich sie vielleicht doch überreden. Also meine Frage: Wie schminken sich Brillenträgerinnen, damit es nicht gleich so auffällig aussieht?

Deine Mama mag ansonsten eine kluge Frau sein, in diesem Punkt hat sie aber wirklich überhaupt nicht Recht. Auch Brillenträgerinnen mit knallrotem Gestell auf der Nase können sich durchaus schminken. Und zwar ohne dass sie gleich so aussieht, als seien sie in einen Farbtopf gefallen. Auf die Technik kommt es an. Natürlich müssen Brillenträgerinnen bei ihrem Make-up einige Dinge beachten. Vor allem kommt es auf die Art der Brille an, also ob die Frau kurz- oder weitsichtig ist. Denn die Brille der kurzsichtigen Frau lässt ihre Augen kleiner erscheinen, während die Gläser für Weitsichtige die Augen optisch vergrößern. Hier erhälst du Schminktipps für Brillenträgerinnen.

So machen sich kurzsichtige Brillenträgerinnen noch schöner

Große ausdrucksvolle Augen lassen jede Frau schöner erscheinen. Wenn die Brille die Augen nun aber optisch verkleinert, kann dem mit entsprechenden Make-up-Tricks entgegen gewirkt werden. Grundsätzlich müssen Brillenträgerinnen beachten, dass helle Farben betonen und hervorheben, dunkle Farben hingegen vermitteln den Eindruck einer optischen Zurücksetzung.

  • Der Lidschatten

Auf das obere Augenlid gehört ein hellerer Lidschatten. Auf den Farbton kommt es für die optische Augenvergrößerung nicht an, dieser sollte passend zur Brille und zur Augenfarbe ausgewählt werden. Die Gläser von Brillen für Kurzsichtige schlucken viel Farbe, daher darf der Ton ruhig etwas kräftiger ausfallen. In die Lidfalte kommt ein dunklerer Lidschatten. Dieser wird vom Augenwinkel aus nach außen hin noch dunkler ausschattiert. Der Lidschatten sollte nach oben hin etwas über die Lidfalte hinaus aufgetragen werden. So bekommen die Augen mehr Tiefe und ihre Form wird betont. Auf den unteren Lidrand wird ebenfalls etwas vom dunkleren Farbton aufgetragen. Generell sollten die Farbstriche nicht zu scharf ausgeführt, sondern leicht verwischt werden. Sonst würde man das Auge in seiner natürlichen Form zu sehr eingrenzen.

  • Der Kajalstift

Dunkle Kajalstriche verkleinern das Auge optisch, sind also für kurzsichtige Brillenträgerinnen ganz und gar nicht geeignet. Wenn die Kurzsichtige Kajal verwenden möchte, sollte sie ausschließlich auf helle Farbtöne zurückgreifen. Keinesfalls darf sie den Kajalstift auf das innere Augenlid auftragen, denn das wirkt auf jeden Fall verkleinernd.

  • Der Lidstrich

Wenn die Kurzsichtige einen Eyeliner verwenden möchte, sollte sie auf jeden Fall eher die braune Variante wählen als die schwarze. So wirken die Striche etwas weicher. Der Lidstrich wird nur auf dem oberen Augenlid in einer ganz feinen Linie über den äußeren Augenwinkel hinaus aufgetragen und am Ende nach oben hin verlängert.

  • Die Wimperntusche

Mascara ist für kurzsichtige Brillenträgerinnen ganz wichtig. Hier sollten sie klotzen, anstatt zu kleckern. Also kräftig tuschen, aber bitte nicht so, dass Fliegenbeine entstehen. Deshalb mit einem Bürstchen nacharbeiten.

Und so schminken sich weitsichtige Brillenträgerinnen schön

Auch bei Weitsichtigen kommt es auf das Verhältnis von hellen zu dunklen Farbtönen an. Nur gelten hier genau die umgekehrten Regeln. Denn sie möchten ihre Augen eher optisch verkleinern, um dem vergrößernden Effekt der Brille entgegen zu schminken.

  • Der Lidschatten

Auf das obere Augenlid gehört hier also ein dunklerer Lidschatten. In die Lidfalte kommt dagegen ein hellerer Farbton. Weitsichtige sollten ihren Lidschatten nicht über die Lidfalte hinaus auftragen. Auf den unteren Lidrand darf ruhig ein etwas schärferer Strich. Den Farbton sollten weitsichtige Brillenträgerinnen eher matt und etwas dunkler auswählen. Perlmuttfarben sind absolut tabu, weil sie das Auge hervorheben.

  • Der Kajalstift

Dunkle Kajalstriche, die das Auge optisch verkleinern, sind für weitsichtige Brillenträgerinnen sehr gut geeignet. Die Weitsichtige sollte den Kajal in dunkleren Farbtönen verwenden. Auch am unteren Lidrand sieht ein Kajalstrich bei weitsichtigen Frauen gut aus, ebenfalls auf dem inneren Augenlid. Bei der Dicke der Striche sollte jedoch beachtet werden, dass die Brillengläser wie eine Lupe wirken.

  • Der Lidstrich

Auch der Lidstrich ist für Weitsichtige gut geeignet, sie dürfen natürlich auch gerne die schwarze Variante verwenden. Der Eyeliner darf zusätzlich zum Lidschatten, oder auch alleine den oberen und den unteren Lidrand schmücken.

  • Die Wimperntusche

Natürlich gehört Mascara zu einem perfekte Make-up dazu und auch Weitsichtige sollten nicht ganz darauf verzichten. Sie dürfen die Wimperntusche aber nur sparsam verwenden.

Fazit der Redaktion

Schön, dass Du Deine Mama zu etwas mehr Mut zum Schminken anregst. Mit diesen Tipps hast Du bestimmt auch Erfolg damit. Denn keine Brillenträgerin muss auf Make-up verzichten. Wenn sie es richtig macht, kann sie der ungünstigen Wirkung ihrer Brille auf die Augengröße sogar entgegen wirken. Das hat Deine Mama bisher bestimmt noch nicht gewusst. Vielleicht schenkst Du ihr zum nächsten Geburtstag einen Gutschein für ein Brillen-Make-up bei der Kosmetikerin. Das wird sie dann bestimmt restlos überzeugen.


 

Kommentare