Sie sind hier: Kosmetik.org » Anwendungen » Der Nude-Look bleibt Trend – Ganz einfach selbst machen

Back to Top





Hallo! Ich brauch unbedingt mal wieder ´nen neuen Look für meine Nägel. Ich mag´s gerne auffällig und muss immer mal wieder was Neues ausprobieren. Ich gehe ab und an ins Nagelstudio, leg aber au [...] mehr lesen »

"Liebes Kosmetik.org Team, ich habe wirklich große Poren und hab davon gehört, dass man mit Hilfe eines Peelings bei der Kosmetikerin die Poren zumindest verkleinert. Das ist aber echt teuer! Geht's [...] mehr lesen »

Bräunen zu jeder Jahreszeit - Solarien machen es möglich. Gebräunte Haut empfinden viele als schön, knackig, jung und frisch. Sich einfach nur regelmäßig auf die Sonnenbank zu legen, reicht dabe [...] mehr lesen »

  Hallo Leute, ich habe da gestern was Erschreckendes gelesen und möchte gerne Eure Expertenmeinung dazu hören. Es geht um Aluminium im Deo. Das soll ja total gefährlich sein, sogar krebs [...] mehr lesen »

Der Nude-Look bleibt Trend – Ganz einfach selbst machen

22. Mai 2013

Juliane Werner

Juliane Werner schreibt über aktuelle Themen aus der Kosmetik- und Beautywelt und hält uns somit auf dem laufenden.

Der Nude-Look passt immer


Dick auftragen war gestern. Heute setzt man vielmehr auf den Nude-Look. Immer mehr Stars zeigen sich auf dem roten Teppich betont natürlich und ernten tosenden Beifall dafür. Doch auch wenn es einfach klingt, der Nude-Look erfordert mehr als nur ein paar Pinselstriche. Es ist eine wahre Kunst, sich mit diesem Look in Szene zu setzen. Am Ende gilt es, ungeschminkt und natürlich auszusehen.

Was macht den Nude-Look aus?

Der Nude-Look gibt Dir eine vitale und gesunde Erscheinung durch einen ebenmäßigen Teint und eine sehr natürliche Grundnote. Du solltest aussehen, als wärst Du ungeschminkt. Genau darin  liegt die Kunst. Für den Abend setzt Du farbliche Highlights, die diesen Look abrunden. Doch auch wenn es ganz einfach klingt, ist der Nude-Look schwer zu perfektionieren. Mithilfe einiger Tipps und Hinweise wirkt Dein Teint natürlich und ungeschminkt und verleiht Dir eine jugendliche Frische.

Was brauche ich für den Look?

Für den effektiven Nude-Look sind nur wenige Basics notwendig. Hierbei spielt vor allen Dingen Dein Geschmack eine entscheidende Rolle. Doch am besten solltest Du folgende Produkte in Deinem Beautycase vorrätig haben:

  • Produkte für die Grundierung
  • Pinsel
  • Augenbrauenstift oder Puder
  • Lidschatten
  • Lipgloss oder Lippenstift

Für wen eignet sich der Nude-Look?

Fragst Du Dich auch, ob du den Nude-Look tragen kannst? Generell lässt sich diese Frage bejahen. Bei diesem Look steht die Natürlichkeit im Vordergrund. Ob heller oder dunkler Teint, ob Sommersprossen oder andere Hautveränderungen – der Nude-Look dient dazu, das Beste aus Deinem Gesicht herauszuholen und einen soliden Eindruck im Alltag zu hinterlassen. Außerdem ist der Nude-Look auch eine perfekte Basis für ein Abend-Make-up. Mit wenigen Handgriffen wirkt das bestehende Make-up durch einen kräftigen Lidschatten und einen farbintensiven Lippenstift verführerisch.

Wie schminke ich den Nude-Look?

Im ersten Schritt geht es um die Grundierung. Die verwendeten Farben strahlen und kommen beim Nude-Look am besten zur Geltung. Wenn Du sehr helle Haut hast, dann ist dies eine wunderbare Basis. Trage eine getönte Tagescreme auf und Deine Haut erscheint ebenmäßig und makellos schön. Es ist von Vorteil, wenn kleine Perlmutpartikel in der Creme enthalten sind. Nicht nur Unreinheiten verschwinden, sondern die Haut wird effektiv zum Strahlen gebracht. Um kleine Augenschatten zu verstecken, ist der Concealer die effektivste Waffe. Hier solltest Du sparsam vorgehen. Verwende nur so viel, dass die dunklen Augenschatten in den Hintergrund treten. Tusche Deine Wimpern und öffne Dein Auge, um diese wacher erscheinen zu lassen.

Beim Lidschatten solltest Du möglichst auf naturfarbene Produkte setzen. Ein leichter Sandton oder heller Braunton ist dafür wie geschaffen. Idealerweise verwendest Du ein Cremeprodukt, dieses lässt sich sehr leicht auftragen. Verleih Deinem Gesicht mehr Konturen, indem Du mit einem dicken Pinsel eine Schicht Rouge auf Deine Wangen streichst. Deine Lippen dürfen ebenfalls nicht vergessen werden. Entweder wählst Du einen transparenten Lipgloss oder setzt auf leicht rosenfarbene Lippenstifte. Lipgloss wirkt nicht nur dezent, sondern bringt die Lippen auf natürliche Art und Weise zum Glänzen.

Neigst Du im Gesicht zu glänzenden Flächen, dann greif in diesem Fall nicht zum Puder, denn so wirkt das Gesicht leicht fleckig. Hier helfen farblose Blättchen, die ölabsorbierend wirken.

Wann kann ich diesen Look tragen?

Du kannst den Nude-Look in jeder Lebenslage tragen, denn er passt einfach immer. Besonders im Büro bewährt sich der Nude-Look im Arbeitsalltag, denn hier würde ein überschminktes Gesicht unpassend sein. Deine Wimpern lässt Du mit einer Wimpernzange zart aussehen, zudem gibt sie Deiner Wimpernpartei einen besonderen Schwung, der sich sehen lassen kann. Selbst am Abend machst Du mit dem Nude-Look in der Disco, in der Bar oder im Club eine gute Figur. Wenn es schnell gehen muss, kannst Du den Look auch noch mit einem satten Lippenstift aufwerten.


 

Kommentare