Sie sind hier: Kosmetik.org » Anwendungen » Bodysprays für heiße Tage

Back to Top





Liebe Kosmetik-Experten, ich hätte gerne mal ein paar Tipps von Euch für mein Sommer-Make-up. Was ist in diesem Jahr in Sachen Make-up angesagt, welche Farben soll ich kaufen? Ich laufe zwar nicht j [...] mehr lesen »

Man mag es sich kaum vorstellen, aber in der Steinzeit galt eine üppige Körperbehaarung noch als männlich und sexy. Maximal die beim Jagen störenden Augenbrauen wurden mit glühenden Kohlestückch [...] mehr lesen »

Schon mal mit halonierten Augen Probleme gehabt? Das kann gut möglich sein, denn „halonierte Augen“ ist der medizinische Fachbegriff für Augenringe. Und dieses Problem ist sowohl bei Frauen als [...] mehr lesen »

Hallo! Ich brauch unbedingt mal wieder ´nen neuen Look für meine Nägel. Ich mag´s gerne auffällig und muss immer mal wieder was Neues ausprobieren. Ich gehe ab und an ins Nagelstudio, leg aber au [...] mehr lesen »

Bodysprays für heiße Tage

18. September 2013

Juliane Werner

Juliane Werner schreibt über aktuelle Themen aus der Kosmetik- und Beautywelt und hält uns somit auf dem laufenden.

Abkühlung durch Bodysprays


Bodysprays sind vor allem in den warmen Monaten des Jahres die perfekten Begleiter. Zum einen versorgen sie den Körper mit einer Extraportion Feuchtigkeit, darüber hinaus  verwöhnen sie mit zartem Duft. Was gilt es bei der Auswahl zu beachten? Gibt es essenzielle Hinweise zur Handhabung?

Hülle Deinen Körper in liebliche Düfte

Anders als beim Parfum werden die Körpersprays auf dem gesamten Körper verteilt und hüllen Dich in einen Hauch Deines Lieblingsduftes. Aus diesem Grund greifen viele zu den leicht fruchtigen Sprays. Sie verleihen beanspruchter Haut eine schnelle Abkühlung und Erfrischung und versorgen Dich mit umfassendem Schutz und Pflege. Es sollte kein unangenehmer oder gar klebriger Film zurückbleiben, der womöglich an der eigenen Kleidung sichtbar wird. Weniger ist manchmal mehr, heißt es mit Blick auf die Intensität der Düfte. Ein Parfum oder Bodyspray darf Deinem Gegenüber nicht sofort in die Nase steigen. Erst beim zweiten Riechen fallen die angenehmen Düfte auf und Du hinterlässt einen gepflegten Eindruck.

Unkomplizierte Anwendung für zwischendurch

Bei der Anwendung eines Bodysprays hältst Du den Sprühkopf mindestens 15 Zentimeter vom Körper entfernt und vermeidest Augen- wie auch Kleidungskontakt. Gerade nach dem Duschen oder Sonnenbaden ist das Bodyspray besonders empfehlenswert. Falls du überempfindlich auf Duftstoffe reagierst, solltest du vorher unbedingt die Inhaltsstoffe unter die Lupe nehmen. Generell sollte auf jeden Fall die Aufschrift dermatologisch getestet sichtbar sein. Viele Hersteller verwenden den Zusatz vegan produziert. In diesem Fall verzichtet das Produkt auf tierische Inhaltsstoffe und auf vorherige Verträglichkeitstests an Tieren. Vegane Naturkosmetik liegt momentan voll im Trend und erreicht immer weitere Kundenkreise.

Eiskaltes Erfrischungserlebnis und Pflege

Ein eiskaltes Erfrischungserlebnis erwartet Dich, wenn Du das Spray in den Kühlschrank oder die Kühlbox legst. Ein Kälteschauer wird Deinen aufgeheizten Körper überziehen. Im Grunde genommen lässt sich das Spray am einfachsten als eine Kombination aus Pflegemittel und Parfum oder Duftöl beschreiben. Anstelle eine Creme aufzutragen, die einen Film auf der Haut hinterlässt oder ein Parfum zu nutzen, empfiehlt sich gerade im Sommer der Griff zum Bodyspray – dies verspricht eine echte Abkühlung und einen Pflegemoment für den gesamten Körper!


 

Kommentare