Sie sind hier: Kosmetik.org » Anwendungen » Striplac – der Nagellack zum Abziehen

Back to Top





Hollywoodstars und It-Girls waren mal wieder Vorreiter und brachten auch diesen Trend zu uns: Detox. Hierbei soll es sich um eine wahre Wunderwaffe handeln, die für Haut, Psyche und Körper gleicherm [...] mehr lesen »

Hallo liebe Leute, ich habe da ein kleines Problem. Meine Fingernägel sind in letzter Zeit irgendwie brüchig geworden, sie wachsen auch nicht mehr so schön lang und so schnell wie früher. Meine Fr [...] mehr lesen »

Rötungen und Juckreiz sind nur einige der Symptome, mit denen Allergiker zu kämpfen haben. Zahlreiche Menschen reagieren auf bestimmte Stoffe allergisch, dies trifft auch auf viele Kosmetikprodukte [...] mehr lesen »

Hallo Ihr Styling-Experten, ich brauche unbedingt mal Euren Rat. Ich bin ziemlich experimentierfreudig was mein Make-up anbelangt. Wenn ich ausgehe, dann darf´s auch schon mal ein Farbklecks mehr sei [...] mehr lesen »

Striplac – der Nagellack zum Abziehen

27. Mai 2013

Romy Beier

Romy Beier ist unsere Fachfrau für Beauty und Kosmetik.

Neue Farbe für Fingernägel in wenigen Sekunden


Bisher gehe ich regelmäßig ins Nagelstudio und lasse mir dort die Fingernägel machen. Doch in nächster Zeit werde ich leider nicht mehr so viel Zeit haben. Daher eine Frage an die Experten: Gibt es eine Alternative zu Nagelstudios? Am besten etwas, was man schnell zu Hause machen kann. Vielen Dank!

Mittlerweile sind Machosprüche nicht mehr nur Männersache. Mit Striplac von Allessandro, führendes Unternehmen in der Hand- und Nagelpflege, kann jeder seine eigene Strip-Show veranstalten. Striplac wird einfach abgezogen, wenn die Farbe nicht mehr zum Outfit passt und schleunigst eine neue Lacksensation her muss. Das schnelle Peel-Off-Ablösen verlangt keinerlei Lösungsmittel oder Entferner. Und die neue Striplac-Farbe geht ganz leicht aufzutragen. Nur 60 Sekunden aushärten unter LED – fertig ist das neue Nageldesign. Zugegeben, diese schnelle revolutionäre Art Nägel zu pimpen ist nichts für Nagelnostalgiker, aber  bis zu 10 Tage Haltbarkeit ohne Absplittern und ein umwerfender Glanz sprechen nun einmal für sich. Außerdem werden die Naturnägel geschützt und gefestigt. Das dürfte dann auch den letzten Striplac-Skeptiker überzeugen. Doch aufgepasst: wer vom Nagelstriptease einfach nicht genug bekommen kann und Striplac über einen längeren Zeitraum verwendet, sollte trotzdem eine kurze Lackierpause einlegen, damit sich der Naturnagel erholen und „nachfetten“ kann.

Was gibt es zu beachten?

Für den vollen Striplac-Genuss gibt es noch ein paar allgemeine Hinweise. Sollte sich Striplac doch einmal nicht so einfach abziehen lassen, sollte man unbedingt den Peel-Off Aktivator anwenden. Die Farbe darf keines Falls rabiat abgezogen werden. Poliert man vor jeder neuen Lackierung die Nageloberfläche mit der Multifeile, ermöglicht dies ein noch einfacheres Abziehen des Lacks.

Wenn der Striplac einmal nicht so gut hält, sind möglicherweise fettige und dünne Nägel die Ursache. Lösen sich nach kurzer Zeit einzelne Nägel, liegt das an Fehlern beim Auftragen. Dann einfach nur die betroffenen Nägel neu lackieren. Mit Step 2 der Multifeile können besonders glatte Oberflächen mattiert werden, damit der Lack optimal hält.

Nach dem Abziehen von Striplac fühlt sich der Nagel viel dünner an, was jedoch nur so scheint und ganz natürlich ist. Und wenn der Nagel lediglich mal Natur getragen werde möchte, kann der Twin Coat als Schutzschicht aufgetragen werden.

Starter-Kit enthält alles für die ersten Anwendungen

Damit man auch gleich alles parat hat, ist ein praktisches Starter Kit erhältlich. Darin sind alle Produkte, welche zur Striplac UV Lackierung notwendig sind, enthalten; inklusive einer handlichen UV-LED Lampe zum Aushärten. Ist man einmal mit diesem Starter Kit ausgestattet, kann es durch 28 schillernde Farben ergänzt werden. Also, nichts wie ran an den Lack!

Fazit der Redaktion

Das Striplac Starter-Kit ist perfekt für alle Frauen, die viel Unterwegs sind oder nicht viel Zeit in die Nagelpflege investieren wollen. In wenigen Minuten ist die Farbe aufgetragen und getrocknet. Auch das entfernen ist in ein paar Sekunden erledigt.


 

Kommentare