Sie sind hier: Kosmetik.org » Anwendungen » Neuer Nagellack-Trend: Der Shellac verspricht zwei Wochen halt

Back to Top





Endlich... der lang ersehnte Urlaub. Nach einigen Stunden im Flieger und der Ankunft im Hotel, kann man nun die Seele baumeln lassen und den Alltagsstress vergessen. Man denkt nur nach an die Geschi [...] mehr lesen »

Hallo Kosmetik-Team! Ich habe mal gehört, dass Brillenträger ein spezielles Augen-Makeup benötigen. Stimmt das? Brillenträger haben es beim Make-up nicht leicht. Hinter Gläsern wirken Augen häu [...] mehr lesen »

Hey! Ich hab da mal eine lustige Frage. Zumindest finde ich das ziemlich lustig, was mir eine Freundin da gegen meine Erkältung geraten hat. Sie meinte, dass sogenannte Ohrenkerzen helfen könnten. O [...] mehr lesen »

Hallo Ihr Kosmetikexperten, ich möchte heute auch mal gerne Euer Fachwissen in Anspruch nehmen. Und zwar geht es um meine Mama. Sie trägt eine Brille und schminkt sich deshalb überhaupt nicht. Sie [...] mehr lesen »

Neuer Nagellack-Trend: Der Shellac verspricht zwei Wochen halt

23. September 2013

Juliane Werner

Juliane Werner schreibt über aktuelle Themen aus der Kosmetik- und Beautywelt und hält uns somit auf dem laufenden.

Dieser Nagellack hält zwei Wochen


Sicherlich kommt Dir diese Problematik bekannt vor: Deine Nägel sind frisch lackiert, doch schon nach den ersten Handgriffen kommt es zu Kratzern oder Abriebspuren. Wahrscheinlich wäre es besser gewesen, Du hättest etwas mehr Geduld bei der Trocknung aufgebracht. Wann wird es endlich einen Nagellack geben, der robuster, glänzender und vor allen Dingen dauerhaft schön auf den Nägeln bleibt?

Kratzfest und glänzend für mindestens 14 Tage

Der Shellac soll genau diese Vorzüge bieten und wird als weltweit erster, kratzfester und glänzender Nagellack angepriesen. Die Eigenschaften dieses Alleskönners sprechen für sich. Neben einer kurzen Trocknungszeit soll das Hochglanzfinish ganze 14 Tage auf den Nägeln bleiben, ohne nachzulassen oder einen Schaden zu nehmen. Der normale Nagellack kann mit dieser Leistung wohl kaum mithalten.

Der Shellac Nagellack überzeugt die Profis und wird bereits in vielen Nagelstudios aufgetragen. Man spricht in diesem Bereich vom UV-Lack. Während Du beim normalen Lack einen Unter- und Überlack sowie den eigentlichen Nagellack aufträgst und bis zu einer Stunde einplanen musst, braucht die Anwendung des Shellack lediglich wenige Minuten. Die meisten Lacke gehören nach zwei bis drei Tagen schon der Vergangenheit an. Dabei ist es natürlich davon abhängig, wie intensiv Du arbeitest und was Du mit Deinen Nägeln anstellst.

Trocknet nur unter der UV-Lampe!

Im Zusammenhang mit dem Shellac musst Du ebenfalls einen Unter- und Überlack auftragen, doch trocknet dieser in einigen Sekunden unter einer UV-Lampe. Danach kannst du sofort wieder zur Tagesordnung übergehen. Die Firma CND aus Kalifornien verspricht ein glanzvolles Auftreten für bis zu zwei Wochen. Dies rechtfertigt den höheren Anschaffungspreis.

Vor dem Auftragen des Shellac geht eine Feile über den Nagel und ein Cleaner befreit von Schmutz und Fetten. Andernfalls hätte der Shellac keinen geeigneten Untergrund, um zu haften. Anschließend gibst Du den Unterlack auf den Nagel, danach folgen zwei Schichten Shellac. Den Abschluss bildet der durchsichtige und dünnflüssige Top-Coat. Zwischen dem Auftragen der unterschiedlichen Schichten ruht die Hand unter der UV-Lampe. Aufgrund der spezifischen Zusammensetzung des Shellac trocknet dieser ausschließlich unter der UV-Lampe.

Nach 14 Tagen noch taufrisch

Das Durchschlüpfen durch den Ärmel, das Greifen nach dem Schlüsselbund oder das Aufheben von Kleingeld kann den Shellac Nägeln nichts mehr anhaben, denn die Farbe sitzt bombenfest und wächst mit der Zeit einfach heraus. Immer mehr Frauen entscheiden sich für Shellac und damit für glänzend schöne Nägel, die auch nach Wochen noch strahlen wie am ersten Tag. Ein überzeugender Nagellack, der bestimmt eine große Zukunft vor sich hat!


 

Kommentare